Postbank Dokumenteninkasso

Leistung gegen Dokumente

Liefer- und Zahlungsrisiken können Sie durch die dokumentäre Abwicklung weitgehend ausschalten. Als Exporteur beauftragen Sie uns mit dem Dokumenteninkasso; wir ziehen beim Importeur – gegen Übergabe der Versandpapiere – den Gegenwert dieser Papiere ein.

Ihre Vorteile

  • Weitgehende Sicherheiten gegen Risiken im Auslandsgeschäft
  • Die beteiligten Banken stehen als Garanten für Ihre Vertragsvereinbarungen
  • Sofortige Bezahlung des Rechnungsbetrages oder Annahme eines gezogenen Wechsels
  • Alles aus einer Hand: Auf Wunsch Warenlieferung und Dokumententransport mit DHL

Die Konditionen für unsere Leistungen richten sich ganz nach Ihrem Bedarf. Wir freuen uns auf ein ausführliches Gespräch, um gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung für Sie und Ihr Unternehmen zu entwickeln – natürlich völlig unverbindlich und ohne jede Verpflichtung für Sie.

Setzen Sie auf Beratung!

Als Firmenkunde werden Sie bei der Postbank immer ganz persönlich betreut. Sie haben noch keinen Ansprechpartner? Dann wenden Sie sich am besten an das Postbank Firmenkunden-Center. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Per Telefon: 0228 5500 3300

Mo.–Sa. 8:00–21:00 Uhr

Infografik Dokumenteninkasso

Unser Know-how für Ihren Exporterfolg

Die Bank handelt beim Dokumenteninkasso stets als Treuhänderin und bemüht sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten um den Einzug der Zahlung. Im Gegensatz zum Dokumentenakkreditiv haften die Banken beim Dokumenteninkasso lediglich für die ordnungsgemäße Durchführung des Inkassoauftrags. Sie übernehmen aber keine selbständige Zahlungsverpflichtung.

Der Vorteil für Sie als Exporteur ist, daß Sie mit dem Dokumenteninkasso das Risiko einer einseitigen Leistung ausschließen. Der Importeur im Gegenzug hat – je nach Art der Dokumente – die Gewähr, daß die Ware termingerecht versandt wird, da er sonst die Annahme verweigern kann.