BHW Pressedienst

Wohnen

BHW Pressedienst 2017 – Wohntrends

Mosaikfliesen im Wohnbereich

Klein ist das neue Groß: Bunte Mosaikfliesen für die Wandgestaltung oder als effektvolles Fußboden-Highlight bringen auf originelle Weise frischen Schwung in den Wohnraum.

Gartenhäuser im Grünen

Die kleine Fluchtburg im eigenen Grün erlebt eine wahre Renaissance. Über 300.000 Gartenhäuser werden in Deutschland jedes Jahr verkauft, Tendenz steigend. Herrliche Ausblicke garantiert!

Gartenteiche: Mehr als Dekoration

Ihr liebstes Stück Grün lassen sich die Deutschen gern etwas kosten. Der neueste Trend für Gartenbesitzer sind naturgetreue Wasser-Paradiese. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass selbst kleine Teichanlagen die Natur sehr bereichern und ökologisch sinnvoll sind.

Trend 1: Vorfahrt für erneuerbare Energien

Für über 80 Prozent der Deutschen zählt ein niedriger Energieverbrauch zu den wichtigsten Punkten beim Neubau eines Hauses. Der Staat hilft bei der Finanzierung.

Trend 2: Gebrauchthaus statt Neubau

Häuser und Wohnungen aus zweiter Hand sind oft wesentlich günstiger als Neubauten. Das machen sich vor allem junge Familien zunutze.

Trend 3: Digitalisierung aber sicher

Mit einem Fingerwisch das Licht im Haus dimmen oder die Solaranlage kontrollieren: Digital gesteuerte Häuser sind immer mehr im Kommen.

BHW Pressedienst 2016 – Wohntrends

Schiefer-Schick in Wohnräumen

Schiefer boomt. In Küchen, Bädern und oft auch in Wohnräumen wird der traditionsreiche Naturstoff zum prägenden Element moderner Wohnlandschaften.

Täuschend echt: Fake-Tapeten

Tapetenwechsel ist heute auch eine Frage der Technik. Der schöne Schein ist gefragt und verhilft der Wandbekleidung zu einem unerwarteten Comeback.

Unter Dampf – neue Badefreuden

Früher oft nur ein Zweckraum, werden moderne Bäder heute immer mehr zur Komfortzone, in der man sich gern aufhält. Zum privaten Spa gehört auch eine Dampfdusche. Der Markt bietet attraktive Modelle, die einen ganz schön ins Schwitzen bringen.

Wohlfühlfaktor Holz im Bad

Jetzt wird’s noch behaglicher im Bad. Holz oder Holzoptik für Böden, Waschtische oder Wände machen aus der kühlen Nasszelle eine gemütliche Wellness-Zone. Neu im Reich von Dusche und Badewanne: digitale Technik.

Beton wird wohnlich und dekorativ

Beton kann warm oder nüchtern-kühl sein. Längst ist das unverwüstliche Material "stubenrein". Jede Oberfläche ist ein Unikat. Inneneinrichter schwören auf das Multitalent der Baustoffe.

Moderne Haustüren: Sicher mit Stil

Digitale Zeiten ziehen auch an den deutschen Haustüren nicht spurlos vorüber. Der Eingangsbereich bleibt die Visitenkarte des Hauses, wird aber mit ausgeklügelter Technik aufgerüstet.

Allwetterschutz mit Durchblick

Rundum-Verglasungen für Terrassen bieten Schutz bei allen Wetterlagen – ohne Sichteinschränkung. Mit intelligenter Technik ausgestattet, machen sie die Terrasse zum lichtdurchfluteten Wohnraum.

Bei Knopfdruck Schatten

Intelligente Sonnenschutzsysteme zeigen im Sommer ihre Stärken. Glasscheiben übernehmen die Aufgaben des Sonnen- und Wärmeschutzes und zahlen dabei noch auf die Energiebilanz ein.

Quell der Freude: Wasserskulpturen

Leise plätschernd schmeicheln sie sich ins Gehör der Gartenbesitzer und verschönern deren grüne Oase: Wasserspiele inszenieren sich jetzt im skulpturalen Design. Und schaffen Orte der Ruhe und Entspannung.

Hin und weg – flexible Raumteiler

In kleinen Stadtwohnungen macht die Platznot auch erfinderisch. Schicke Trennwände und Raumteiler schaffen klare Verhältnisse.

Kunst statt Dunst

Dunstabzugshauben leisten nützliche Arbeit in Häusern und Wohnungen. Neue Modelle sind leistungsfähig und zeigen überraschende Designs.

Warme Füße, freie Wände

Heute entscheidet sich jeder zweite Bauherr für eine Fußbodenheizung. Sie eignet sich ideal für ein Niedrigenergiehaus und schafft Raum für Gestaltungsideen.

Kontakt

Rüdiger Grimmert

Rüdiger Grimmert
Pressesprecher
ruediger.grimmert
@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Tim Rehkopf

Tim Rehkopf
Pressesprecher
tim.rehkopf@postbank.de
Download JPG