Die besten Ideen für Raumsparer

Aus Ausgabe PD Extra – Die flexible Immobilie

Wer zu Hause Platz gewinnen will, braucht nicht unbedingt mehr Wohnraum. Der Trick ist, ihn optimal auszuschöpfen! Die BHW Bausparkasse zeigt, wie’s geht.

Arbeitsplatz in der Dachschräge

Unter Dachschrägen kann man zwar nicht stehen, aber sehr gut am Schreibtisch sitzen! Daher sind sie ideale Orte für einen Arbeitsplatz. Will man ihn nicht ständig im Blick haben, schließt man einfach die bunte Schiebetür. Der so entstandene Raum lässt sich alternativ auch als Kleiderschrank nutzen.

Treppe mit Zusatzfunktion

Auf kleinem Raum sind multifunktionale Einbauten oder Möbelstücke besonders angesagt. Diese Holztreppe führt auf eine Hochebene und bietet unter den Stufen jede Menge Stauraum.

Platz unter der Zimmerdecke

Eine clevere Idee für Raumsparer: den Platz an der Zimmerdecke ausschöpfen. Der Wäscheständer „Hangbird“ zum Beispiel steht nicht im Weg herum, sondern hängt an Seilen von der Decke. Auch Betten lassen sich hochfahren und räumen so den Platz für eine wohnliche Ecke, sogar mit Regal und Klapptisch. Eignet sich für Räume schon ab 2,20 Meter Höhe.

Schiebetüren verstecken den Schreibtisch

Schiebetüren verstecken den Schreibtisch
Bild Nr. 6313
Quelle: raumplus/BHW Bausparkasse

Download (JPG, 484 KB)
Regal oder Treppe? Beides!

Regal oder Treppe? Beides!
Bild Nr. 6314
Quelle: Baufritz/BHW Bausparkasse

Download (JPG, 623 KB)
Dieses Bett macht Platz für die Wohnecke

Dieses Bett macht Platz für die Wohnecke
Bild Nr. 6315
Quelle: espace loggia/BHW Bausparkasse

Download (JPG, 374 KB)

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch
Pressesprecherin
iris.laduch@postbank.de
Download JPG