Ergonomisches Kochen

Aus Ausgabe 3/2018

Unter Profis gehört die Küche auf „Augenhöhe“ schon längst zum Standard. Jetzt hält sie auch in privaten Haushalten Einzug. Per Knopfdruck höhenverstellbare Arbeitsplatten, Backofen und Kochherd in Sichthöhe und das ganze auch noch selbstreinigend – Kochen wird kinderleicht und macht auch Technikfreaks Spaß!

Bequemer kochen – auf Augenhöhe
Bild Nr. 6237, Quelle: AMK/BHW Bausparkasse

Download Bild-Datei (JPG, 1,2 MB)

Moderne Ausstattungen in der Küche sind vor allem eins: anpassungsfähig. Geboten wird ergonomisches Design, pflegeleichter Edelstahl, digitale Kontrolle und Steuerung per Display. Auf Wunsch gibt es sogar Garprogramme, mit denen Speisen bis zu 70 Prozent schneller fertig werden sollen. Das kommt gut an, denn die Mehrheit der Deutschen legt größten Wert auf die schnelle und unkomplizierte Zubereitung von Mahlzeiten. Gefragt sind Arbeitsflächen, die individuell und einfach einstellbar sind. Elektrisch höhenverstellbare Arbeitsplatten gibt es ab 1.000 bis 3.000 Euro. „Küchenhersteller arbeiten heute mit smarten Geräten, die bequem per Display oder via App für mobile Geräte zu bedienen sind“, sagt Tim Rehkopf von der BHW Bausparkasse. Das erleichtert nicht nur die punktgenaue Zubereitung, es steigert auch die Effizienz beim Kochen. Backöfen sowie Herde werden heute zudem mit Autopilot- und Selbstreinigungsfunktionen ausgestattet. Das erspart dann auch viel Ärger rund ums Thema „Aufräumen“.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch
Pressesprecherin
iris.laduch@postbank.de
Download JPG