Zimmer im Grünen

Aus Ausgabe 2/2019

Zusätzlicher Wohnraum und hoher Wohlfühlfaktor. Wintergärten bieten schöne Ausblicke – auch wenn’s draußen einmal stürmt und regnet!

Wintergärten sind Räume mit besonderem Flair
Bild Nr. 6297, Quelle: Solarlux GmbH/BHW Bausparkasse

Download Bild-Datei (JPG, 2,1 MB)

Wintergärten werden immer beliebter. Sie steigern nicht nur den Wohnwert einer Immobilie, sondern auch deren Marktwert. Denn das ganze Jahr hindurch ist das Zimmer im Grünen ein attraktiver Raum, als Ruhezone oder Wohnraum mit Flair. Der Bau braucht Vorlauf, deshalb am besten schon im Frühjahr oder Sommer mit der Planung beginnen. Angelika Sosnowski von der BHW Bausparkasse empfiehlt, mit dem Bau Profis zu beauftragen, die die Energieeinsparverordnung umsetzen können. „Lüftung, Sonnenschutz und Heizung müssen im Wintergarten so aufeinander abgestimmt sein, dass dort weder Hitze noch Kälte die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigt“, sagt die Expertin. Multifunktionsscheiben gewährleisten Einbruchschutz. Auch aus ökologischer Sicht sind Qualität und Energieeffizienz wichtig. Ein Wintergarten kostet rund 1.500 bis 2.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Bei Baukosten zwischen 20.000 und 40.000 Euro ist die Finanzierung durch einen Bausparvertrag oft die günstigste Möglichkeit.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch
Pressesprecherin
iris.laduch@postbank.de
Download JPG