Franz-Felix Mack

Dualer Student Wirtschaftsinformatik - Fachrichtung Systemintegration

Warum haben Sie sich für das Duale Studium entschieden?
Ein Interesse an einem IT-Beruf war schon immer vorhanden. Mich hat hier vor allem auch die Arbeit bei einem Banken IT-Dienstleister gereizt. Die Kombination aus Informationstechnik und Betriebswirtschaft finde ich sehr spannend. Daher habe ich mich im Jahr 2015 nach dem Abitur für das Duale Studium bei der Postbank Systems entschieden. Mir war zudem wichtig, dass meine Hochschule und das Unternehmen in dem ich die Praxisphasen habe in der gleichen Stadt sind.

Wie ist Ihr Studium aufgebaut?
Das Studium dauert sechs Semester und ist in verschiedene Phasen aufgeteilt. In den ersten drei Semestern sind wir die Hälfte unserer Zeit an der Hochschule und die andere Hälfte im Betrieb. In den letzten drei Semestern steigt dann der Praxisteil auf rund zwei Drittel, während gleichzeitig der Anteil an Theorie sinkt. Das finde ich super, denn Praxiserfahrung ist mir sehr wichtig.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich arbeite im IT-Betrieb in der Netzwerkabteilung. Wir betreiben zum Beispiel Firewall-Management oder die Wartung und Konfiguration der Netzwerke. Mein Ausbilder hat jeden Tag verschiedene Themen und Aufgaben für mich. Mal sind es sehr praxisorientierte Dinge, so lerne ich beispielsweise wie man Netzwerkkomponenten konfiguriert, nehme an verschiedenen Meetings teil und wir besprechen, wie wir Änderungen an der IT-Infrastruktur vornehmen. Mein Ausbilder unterstützt mich dabei sehr in der Weiterentwicklung und auch die Kollegen im Team sind jederzeit ansprechbar. Für die Hochschule fertige ich derzeit einen Praxisbericht an, für den ich viele Themen recherchiere oder mich auch mit meinen Kommilitonen hier in der Postbank Systems austausche.

Warum arbeiten Sie gerne in der Postbank Systems, wurden Ihre Erwartungen bisher erfüllt?
Auf jeden Fall! Die IT-Systeme sind hier wesentlich komplexer, als all das, was man von zu Hause aus kennt. Die Technik, die vielen Programmiersprachen, die Netzwerkkomponenten und unterschiedlichsten Konfigurationen - alles ist viel größer, schneller und komplexer. Aber es macht echt Spaß das alles selbst zu erlernen. Und der betriebswirtschaftliche Teil des Studiums ist ebenso spannend. Dazu haben wir die Möglichkeiten Seminare zu besuchen, wie zum Beispiel ganz zu Beginn ein umfangreiches Bankenseminar. Das hat mir sehr gefallen. Hier wird sehr viel in die qualifizierte Ausbildung der Mitarbeiter investiert. Meine Interessen und Stärken werden wirklich gefördert. Was mir auch wichtig ist: In unserem Team haben wir gemeinsam Erfolg und Spaß an der Arbeit. Das Gesamtbild des dualen Studiums gefällt mir sehr.


Interesse geweckt? Erfahren Sie hier mehr zu Ihren Einstiegsmöglichkeiten bei der Postbank Systems.