Erfahrungsbericht

Volker Sester (30), Filialleiter

Teamarbeit ist für den gelernten Bankkaufmann der entscheidende Vorteil der Postbank Filialvertrieb AG. Sein Tipp für alle, die hier Karriere machen wollen: Sich ständig weiter entwickeln und viele Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln. Wie ehrgeizig er in diesem Punkt ist, zeigt sich u.a. daran, dass er durch persönliches Interesse und Engagement die angebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung zum Vorteil nutzt. Ausgleich findet er in der Familie.

Wie kamen Sie zur Postbank Filialvertrieb AG?

Nach meiner Ausbildung bei einer mittelgroßen Bank in ländlicher Struktur sammelte ich, als Teammitglied von fünf Kundenberatern, über einen Zeitraum von vier Jahren Erfahrungen in der persönlichen Beratung und im aktiven Verkauf von Bankprodukten. Um mich persönlich weiter zu entwickeln, habe ich mich dann auf eine offene Stelle als Kundenberater bei der Postbank Filialvertrieb AG beworben. Nach dreijähriger Beschäftigung als Kundenberater hatte ich die Chance, Filialleiter zu werden. Diese Herausforderung nahm ich gerne an.

Was ist aus Ihrer Sicht DER entscheidende Vorteil einer Tätigkeit im Postbank Filialvertrieb?

Ein entscheidender Vorteil der Postbank Filialvertrieb AG ist, dass Teamplayer gefragt sind und ich mit meinem Vertriebsteam gemeinsam die gestellten Aufgaben und Ergebnisse erreiche. Darüber hinaus können wir auf ein an die Kundenbedürfnisse angepasstes, breites Spektrum an Produkten zurückgreifen.

Sind Ihre Erwartungen, die Sie an Ihre Tätigkeit bei der Postbank Filialvertrieb AG knüpften, erfüllt worden?

Meine Erwartungen wurden deutlich erfüllt. Im August 2004 startete ich in der Postbank Filialvertrieb AG als Kundenberater. Durch mein Engagement und die verlässliche Unterstützung durch meinen Vorgesetzten kann ich nun seit zwei Jahren meine Fähigkeiten in der Funktion des Filialleiters unter Beweis stellen. Durch die Zusammenarbeit und die tatkräftige Einsatzbereitschaft meiner Vertriebsmannschaft konnten wir mit unserer Filiale schon einige interne Wettbewerbe, wie z. B. die Teilnahme an einer Incentive-Reise, gewinnen.

Was muss jemand mitbringen, der eine Karriere im Filialvertrieb plant?

Es gehört auf jeden Fall eine gehörige Portion an Erfahrung im Umgang mit Menschen dazu. Wichtig ist, sich selbst und vor allen Dingen sein Team immer wieder neu zu motivieren. Das funktioniert aber nur, wenn einem die Arbeit Freude macht und man engagiert anpackt. Darüber hinaus sollte man Kunden gerne aktiv ansprechen und mit voller Überzeugung optimal beraten.

Noch eine private Frage: Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Ich bin erst seit kurzem Vater. Für mich steht in der Freizeit die Familie im Vordergrund. Im Umgang mit meinem Sohn finde ich meinen Ausgleich.