BHW Pressedienst

Bauen und Kaufen

Familienfreundlich: Wunschimmobilie Reihenhaus

Das Reihenhaus ist bei jungen Familien beliebter denn je. Als effizient ausgestatteter Bau bietet es attraktive Optionen für smartes Wohnen. Kommunen locken Bauwillige und Erwerber zudem mit attraktivem Bauland und Förderungen.

Fördergelder für Baufamilien

Für die Finanzierung ihres Eigenheims können Baufamilien auf eine solide Formel bauen: 20 besser 30 Prozent Eigenkapital, ein dauerhaft zinsgünstiges Darlehen und Fördergelder durch Bund, Land und Kommunen. Die KfW Förderbank, Förderinstitute der Bundesländer und viele Kommunen halten attraktive Konditionen bereit.

Hohe Grundstückspreise: Bauen im Sparmodus

Grundstücke sind zum teuren Gut geworden. Der Anteil des Bodenpreises an Kaufimmobilien liegt heute bei über 60 Prozent. Bauherren und Käufer sollten deshalb Sparmöglichkeiten kreativ ausschöpfen. Ein Minus an Wohnqualität muss das nicht bedeuten.

Der Unparteiische – Immobilienkauf mit dem Notar

Wer ein Haus oder eine Wohnung kauft, ist an strenge vertragliche Regeln gebunden. Ohne Notar geht gesetzlich rein gar nichts. Eine Garantie für faire Kaufpreise gibt der Jurist allerdings nicht.

Immobilie erwerben ohne Trauschein – aber sicher!

2015 lebten in Deutschland rund 2,8 Millionen Paare in nicht ehelicher Gemeinschaft – Tendenz steigend. Wollen sie ein Haus kaufen, bauen oder modernisieren, sollten sie klare Vereinbarungen treffen.

Neues Design bei Heizkörpern

Lange galt für Standardheizkörper, dass sie sich in weißen Einheitsfarben am besten schön unauffällig an die Wand anpassen sollten. Jetzt bekommen diese nüchternen Flachkörper Konkurrenz.

Versteckte Wärmequellen

Ihre wohltuende Wirkung ist überall spürbar: In Fußböden oder Wänden versteckte Flächenheizungen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Das freut besonders Allergiker.

Brandaktuell – neue Kaminöfen

Draußen fröstelt’s, drinnen knistert’s: Verkleidet mit Naturstein, Stahl oder Glas rücken die Kaminöfen als effiziente Wärmespender ins Zentrum von Wohnträumen.

Zu vermieten: Apartment mit Ostseeblick

Bei bestem Wetter entspannt auf der Terrasse sitzen und den Blick über das Meer oder die Landschaft genießen! Die eigene Ferienimmobilie bietet Eigentümern viele Vorteile. Und Ferienhaus oder -wohnung können auch unter Renditegesichtspunkten durchaus reizvoll sein – wenn man bestimmte Vorgaben beachtet.

Immobilienerwerb: Das Modell für Vorausdenker

Immer mehr Deutsche entdecken die Immobilie als Kapitalanlage. Denn regelmäßige Mieteinnahmen können ein wichtiger Baustein für die Altersvorsorge sein.

Bauträger-Verträge – zehn Tipps für Erwerber

Wer Fallen in Bauträger-Verträgen sicher vermeiden will, sollte einige Profi-Tipps zur Verhandlung und Vertragsgestaltung kennen.

Mit Bauträgern verhandeln: Haben Käufer Spielraum?

Amateur trifft Profi: Was im Fußball die Ausnahme darstellt, ist beim Immobilienkauf die Regel, wenn unerfahrene Bauherren oder Käufer auf Verkaufsprofis und Branchenkenner treffen. Wer auf Augenhöhe verhandeln will, sollte sich schlaumachen und auf professionelle Unterstützung setzen.

Anbauen, aufstocken, Wohnraum schaffen ...

Die Kinder werden größer, die eigenen Eltern wollen miteinziehen, das Homeoffice expandiert oder man möchte sich mehr eigenen Raum gönnen. Jetzt sind clevere Lösungen gefragt, um Kosten zu sparen und Raum zu gewinnen.

Komplettmodernisierung – oder doch Abrissbirne?

Wer ein in die Jahre gekommenes Haus kauft oder erbt, muss meist mit Folgekosten für energetische Modernisierungen rechnen. In manchen Fällen ist es besser, den Altbau abzureißen und neu zu bauen.

Innen größer als außen – Platz ist in der kleinsten Hütte

Bisher ging der Trend zu immer größeren Wohnflächen, doch in den Städten, wo Wohnraum knapp und Energie teuer ist, werden sie kleiner. Clevere Grundrisse weisen neue Wege und machen aus der Not eine intelligente Tugend.

BHW Pressedienst 2015 – Bauen und Kaufen

Fünf Regeln für kostengünstiges Bauen

Der Neubau der eigenen vier Wände ist ein finanzielles Großprojekt. Bauherren können dafür sorgen, dass die Kosten ihnen nicht über den Kopf wachsen, denn es geht auch günstig. Weniger ist mehr, lautet die Devise!

Gesucht: ein Haus für die Alters-WG

Das Interesse an alternativen Wohnformen wächst. Die Wohnwünsche reichen vom Mehrgenerationenhaus bis zur Senioren-WG. Doch geeignete Immobilien sind in der Regel rar gesät.

Mieter und Vermieter - gemeinsam für Barrierefreiheit

Ohne Barrierefreiheit wird für viele ältere Mieter die eigene Wohnung zum Problem. Will man in der gewohnten Umgebung bleiben, macht es Sinn, den Vermieter für einen Umbau zu gewinnen. Das kann beiden Parteien finanzielle Vorteile bringen.

Mensch, Bauherr, ärgere dich nicht!

Der Weg zur ersehnten Baugenehmigung kann schon mal zum Hürdenlauf werden. Doch es gibt Hilfe für den Umgang mit behördlichen Auflagen.

Raumwunder: Im Keller ist ein Zimmer frei!

Ein Keller schafft Platz für Wohnideen und steigert den Wert eines Hauses. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Bau eines Fertigkellers ist so günstig wie bei kaum einer anderen Immobilieninvestition.

Der Sonne ein Stück näher: Balkonanbau!

Der Balkon ist in den Sommermonaten für viele Stadtbewohner der beliebteste Aufenthaltsort. Wer noch keinen besitzt, kann ein Freiluftzimmer nachträglich anbauen – und nebenbei die Immobilie aufwerten.

Wohnfläche – Kontrolle ist besser

Nicht nur bei der Vermietung, auch beim Kauf oder Verkauf einer Wohnimmobilie ist die genaue Angabe der Wohnfläche bares Geld wert. Doch allzu häufig schleichen sich Fehler bei der Berechnung ein. Man sollte daher die geltenden Normen kennen.

Fertighäuser: Stressfrei ins Eigenheim

Unter dem Motto „Schneller schöner Wohnen“ haben sich Fertighäuser inzwischen einen exzellenten Ruf erworben. Jedes siebte der jährlich rund 100.000 neu gebauten Einfamilienhäuser in Deutschland ist heute ein Fertighaus.

Was ist mein Haus wirklich wert? Der Profi-Check

Den wahren Wert des Eigenheims einzuschätzen fällt vielen Menschen nicht leicht, besonders dann nicht, wenn ein Verkauf ansteht. Da ist der professionelle Blick eines Gutachters hilfreich. Er taxiert den Marktpreis und hilft dem Verkäufer bei der realistischen Werteinschätzung.

Nach dem Winter kommt der Haus-Check

Gesprungene Dachziegel, kleine Risse in der Fassade, tropfende Dachrinnen – die kalte Jahreszeit kann einem Haus ganz schön zusetzen. Jetzt ist der beste Zeitpunkt für den jährlichen Haus-Check.

Schlaue Technik für smartes Wohnen

Das Smart Home ist schon heute für Mil­lionen Bundesbürger Wohn-Realität. Der Trend geht zur Hightech-Ausstattung. Auch für altersgerechte Immobilien.

Trend 2: Schlicht aber durchdacht!

Kompakthäuser sind im Kommen! Die preisgünstigen Platzwunder finden vor allem bei der Generation 50 plus immer mehr Anklang. Denn sie bieten jede Menge Komfort.

Trend 3: Stadt oder Land – eine Frage des Alters?

Dass es nicht nur junge Leute in die Metropolen zieht, sondern zunehmend auch Familien, ist neu. Die bisher typischen Wanderungsbewegungen drehen sich um. Wohnen in den Städten wird langsam jünger.

Kontakt

Rüdiger Grimmert

Rüdiger Grimmert
Pressesprecher
ruediger.grimmert
@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Tim Rehkopf

Tim Rehkopf
Pressesprecher
tim.rehkopf@postbank.de
Download JPG