BHW Pressedienst

Finanzieren

Meins für 99 Jahre – das Grundstück in Erbpacht

Wer beim Bauen die Kosten senken möchte, sollte über Erbpacht nachdenken. Viele kennen diese Option nicht. Dabei ermöglicht sie den Bau eines Hauses, ohne ein teures Grundstück kaufen zu müssen.

Baukindergeld clever nutzen – langfristig planen

Das Gesetz ist noch nicht formell verabschiedet. Doch das neue Baukindergeld wird kommen! Junge Familien profitieren: Zehn Jahre lang erhalten sie gemäß der Regelung 1.200 Euro pro Kind und Jahr. In jedem Fall sollten sie bei ihrer Eigenheimplanung auch die steigenden Zinsen und Preise im Blick behalten.

Generationenvertrag Bausparen

Der Enkel will die erste eigene Wohnung kaufen, aber es fehlt noch Eigenkapital. Gut für ihn, wenn seine Großeltern vorausschauend einen Bausparvertrag abgeschlossen haben.

Finanzieren für Selbstständige

Auch Selbstständige und Freiberufler, die ein Eigenheim bauen oder erwerben wollen, haben Chancen auf optimale Finanzierungskonditionen. Beste Voraussetzung ist ein ausreichendes Eigenkapital.

Ein weites Feld: Eigenkapital

Eigenkapital ist der Schlüssel für eine solide und nachhaltige Finanzierung der eigenen vier Wände. Wer bei der Suche nach Geldquellen Kreativität entwickelt, senkt die Kreditsumme und damit auch die Zinsen seines Hypothekendarlehens.

Antrag auf Arbeitnehmersparzulage nur noch digital

Bausparer können bis zum Jahresende ihre Förderansprüche geltend machen. Neu: Die Arbeitnehmersparzulage auf Vermögenswirksame Leistungen (VL) wird seit 2017 digital beantragt. Ohne Einwilligung zur Datenübermittlung kann der Anspruch auf die Förderung verfallen.

BHW Pressedienst 2017 – Finanzieren

Finanzieren mit langem Atem – Tilgung optimal planen

Die Zinsen sind heute extrem günstig. Erwerber sollten die Gunst der Stunde nutzen und ihren Tilgungsplan optimal gestalten.

Wohn-Riester: Neues von der Eigenheimrente

Gute Nachrichten für Immobilien-Sparer: Wohn-Riester wird 2018 noch attraktiver. Die Grundzulage steigt von 154 auf 175 Euro – bei beständig hohen Kinderzulagen.

Augen auf bei den Nebenkosten: Die Grundsteuer

Wer ein Haus oder eine Wohnung gekauft hat, zahlt die Grunderwerbsteuer. Dauerhaft wird vom Eigentümer dann noch die Grundsteuer abkassiert. Man sollte diese Nebenkosten im Blick haben – die Höhe kann je nach Wohnort erheblich variieren.

BAFA-Förderung – warum sich der Antrag jetzt lohnt

Um die Energieeffizienz im Gebäudebestand weiter zu verbessern, lockt die Regierung mit Förder-Anreizen. Die Mittel hält das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA bereit. Hausbesitzer sollten mit dem entsprechenden Antrag jedoch nicht zu lange warten.

Bausparen mit Überraschungseffekt

Die Möglichkeiten für Bausparer sind vielseitig. Ein Schwimmbad im Keller, ein neuer Fußboden in der Mietwohnung, fällige Steuerzahlungen – vieles ist möglich!

Vorteil Eigenkapital: Immobilienerwerb im Alter

Wer in reifen Jahren eine Immobilie erwerben will, hat es schwerer als jüngere Käufer. Die sogenannte Wohnimmobilienkreditrichtlinie kann Hürden für Darlehensvergaben unter bestimmten Bedingungen erhöhen. Erwerber über 50 können das durch ausreichend Eigenkapital ausgleichen

BHW Pressedienst 2016 – Finanzieren

Flexibel, zuverlässig, sicher: Bausparen

Auch in Zeiten extremer Niedrigzinsen gilt das Bausparen als verlässlicher Weg zum Wohneigentum. Das ist angesichts steigender Mieten und niedriger Zinsen für Millionen Deutsche heute immer noch ein wichtiges Ziel.

Sicher finanzieren – frühzeitig Eigenkapital bilden

Die Verlockung, bei den niedrigen Zinsen das neue Haus ohne oder zumindest mit sehr wenig Eigenkapital von der Bank finanzieren zu lassen, ist gerade jetzt besonders groß. Doch wer bauen oder Wohneigentum erwerben will, muss realistisch sein. Gute Konzepte berücksichtigen auch die Wechselfälle des Lebens.

Modernisierungen klug finanzieren: Förderung nutzen

Modernisierungen an Haus oder Wohnung gehen schnell ins Geld. Bauspardarlehen sind für Maßnahmen unter 30.000 Euro die richtige Finanzierungsart.

KfW-Förderung: Lästig oder unerlässlich?

Wer von der KfW-Förderung profitieren will, muss sich rechtzeitig informieren und etwas Papierkram am Schreibtisch oder am Bildschirm erledigen. Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.

Vorsorge: Mit Mieteinnahmen die Rente aufbessern

Vermieter zu werden ist für die Generation jenseits der 50 eine attraktive Geldanlage. Wer eine kleine Wohnung als Altersvorsorge kauft, sollte genau rechnen.

Immobilienfinanzierung: Hoch tilgen und weniger zahlen

Die Tiefstzinsen lassen den Traum von den eigenen vier Wänden jetzt schneller Realität werden. Eigenheimfinanzierer sollten aber darauf achten, die Tilgung in jedem Fall hoch genug anzusetzen, um ihre Entscheidung später nicht zu bereuen, weil sie zu wenig getilgt haben.

Barrierefrei – aber nicht für Einbrecher

Baumaßnahmen sind oft günstiger und weniger belastend, wenn man mehrere miteinander kombiniert. Die KfW finanziert neuerdings auch Modernisierer, die altersgerechtes Bauen und Einbruchschutz verbinden wollen. Das Angebot kommt bislang richtig gut an.

Nebenkosten: Jetzt wird abgerechnet

Eigentumswohnungen sind besonders gefragt. 15 Prozent der Mieter in Großstädten planen, Wohneigentum zu erwerben, zeigt eine BHW Studie. Vor Vertragsabschluss sollten sich Käufer jedoch einen Überblick über die Wohnnebenkosten verschaffen.

Häufigste Eigenheim-Strategie: Sparen mit schöner Aussicht

Aus dem Stand schaffen es die wenigsten Deutschen in die eigene Immobilie, oft fehlt das nötige Eigenkapital. Der Weg zum Eigenheim führt meist über zielstrebigen Vermögensaufbau, zügige Tilgung und feste Zinssicherung, wie eine neue Studie der BHW Bausparkasse belegt. Diese Strategie kann sich über den Lebenszyklus eines Hauses auszahlen.

Kontakt

Rüdiger Grimmert

Rüdiger Grimmert
Pressesprecher
ruediger.grimmert
@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Tim Rehkopf

Tim Rehkopf
Pressesprecher
tim.rehkopf@postbank.de
Download JPG