2010

Postbank und Initiative <i>Internet erfahren</i> starten Pilotprojekt zu Internet-Patenschaften speziell für Senioren

Auftakt in Bonn/ Prof. Dr. Ursula Lehr übernimmt Schirmherrschaft/ Webneulinge und Weberfahrene bilden Patentandems/ Deutschlandweit weitere Aktionstage geplant

Presseinformation vom 11.05.2010

Die Postbank und die Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie starten heute in Bonn ihr Pilotprojekt zu Internet-Patenschaften speziell für Senioren. Ziel des Projekts: Älteren Menschen das Internet durch weberfahrene Paten näher zu bringen und Kenntnisse zu vermitteln bzw. vermittelt zu bekommen. Dazu hat die Postbank über 30.000 lebenserfahrene Kunden mit und ohne Internetkenntnisse im Raum Köln/Bonn angeschrieben. Die Resonanz auf die 100 Teilnahmeplätze in Bonn war überwältigend: Dem Aufruf folgten 2.300 Bewerbungen von Webneulingen und Weberfahrenen, die sich sowohl für das Ehrenamt einer Internet-Patenschaft engagieren als auch die in einem persönlichen Umfeld den Einstieg ins Word Wide Web vermittelt bekommen möchten. Auch interneterfahrene Mitarbeiter der Postbank haben sich für die Übernahme einer Internet-Patenschaft angemeldet. Zudem hat Prof. Dr. Ursula Lehr, Alternsforscherin und Familienministerin a. D., die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen. 

„Wir sind begeistert von der Resonanz. Sie zeigt deutlich, dass ältere Menschen keine Scheu vor digitalen Medien haben und dass Internetkompetenz - und somit beispielsweise das Online-Banking - keine Frage des Alters ist. Deshalb unterstützen wir das Projekt der Internet-Patenschaften, um unseren vielen lebenserfahrenen Kunden den Einstieg ins Netz zu erleichtern und gleichzeitig persönlicher zu gestalten“, so Michael Heinen, Bereichsleiter Direct Banking bei der Postbank.

Ein Viertel der Deutschen noch nicht „drin“
Fahrkarten buchen, E-Mails lesen oder das aktuelle Kulturprogramm einsehen – über das Internet werden Alltagsaktivitäten in vielen Bereichen erleichtert. Doch noch immer sind rund ein Viertel der Menschen in Deutschland dem aktuellen (N)ONLINER Atlas zufolge nicht online. Damit die Möglichkeiten der neuen Medien auch älteren Menschen offenstehen, engagiert sich die Postbank im Rahmen der Initiative Internet erfahren, um die Internetnutzung vorzugsweise für diese Zielgruppe voranzubringen. Denn viele ältere Menschen, die nicht online sind, haben durchaus Interesse am Netz. Vor allem fehlt eine geduldige Ansprechperson, die den Einstieg in die Internetnutzung individuell begleitet. Genau diese Aufgabe übernimmt ein Internet-Pate. „Mit Internet-Patenschaften möchten wir neue Wege in der Vermittlung von Internetkenntnissen gehen, da  Internetkurse oder andere Schulungsangebote viele Interessierte nicht erreichen. Unsere Erfahrung zeigt, dass mit Unterstützung von Bekannten oder Angehörigen der Schritt ins Netz viel leichter fällt“, so Birgit Kampmann, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit und durchführender Partner der Initiative.

Die Auftaktveranstaltung des Pilotprojekts im Rahmen der Initiative Internet erfahren findet am 11. Mai 2010 von 9.30 Uhr – 17 Uhr im Gustav-Heinemann-Haus in Bonn-Tannenbusch statt. Inhalt der Veranstaltung für die 100 Teilnehmer sind Vorträge, Filme und Workshops. Vordergründig ist dabei die Bildung von Patentandems. Das Pilotprojekt ist auf zwölf Monate angelegt. Deutschlandweit sind weitere Aktionstage geplant; der nächste am 9. September in Köln.

Weitere Informationen unter www.postbank.de/internet-erfahren oder www.internetpaten.info und www.internet-erfahren.de

Über die Initiative Internet erfahren
Die Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fördert die digitale Integration von Bürgerinnen und Bürgern in die Informationsgesellschaft. Sie richtet sich an Menschen, die mit dem Internet bisher gar nicht oder nur wenig vertraut sind und so von vielen beruflichen und sozialen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Nach dem Motto "Gemeinsam durchs Netz" vermitteln Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Umfeld der Internetneulinge einen qualifizierten Umgang mit dem Internet. In drei Programmen entwickeln die Beteiligten mit Aktiven aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Kommunen neue Konzepte und realisieren unterschiedliche regionale und bundesweite Projekte. Die durchführenden Partner der drei Programme sind die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit und die Stiftung Digitale Chancen. Die Initiative läuft von 2008 bis 2011. Weitere Informationen unter www.internet-erfahren.de

Kontakt

Kerstin Lerch-Palm

Kerstin Lerch-Palm
Pressesprecherin
kerstin.lerch-palm@postbank.de
Download JPG