2013

Postbank: 259.000 Euro für die Aktion Mensch

Presseinformation vom 17.04.2013

Spende aus dem „Postbank Gewinn-Sparen“ fließt in Projekte für Menschen mit Behinderung sowie in die Kinder- und Jugendhilfe / Seit 2004 spendete die Postbank 1,6 Millionen Euro an die Aktion Mensch

Sparen und Gutes tun: Das setzen Postbank und Aktion Mensch mit dem „Postbank Gewinn-Sparen“ um. Für jeden Euro, der den Sparern am Jahresende als Bonus gutgeschrieben wird, spendet die Postbank zusätzlich einen Cent an die Aktion Mensch. Das heißt, je mehr gespart wird, desto mehr spendet die Postbank. 2012 kam so eine Spendensumme von insgesamt 259.000 Euro zusammen. Sie fließt in voller Höhe an die Aktion Mensch, die damit die Behindertenhilfe und –selbsthilfe fördert.

Mit der aktuellen Spende werden Projekte wie diese unterstützt:

  • Das „Wohnnest in Coburg“. Die Kurzzeitbetreuung nimmt Kinder und Jugendliche mit Behinderung auf, wenn die Familie ein paar Tage Auszeit vom Pflegealltag benötigt. Beim gemeinsamen Wohnen und Spielen lernen die Mädchen und Jungen von- und miteinander und knüpfen neue Freundschaften.
  • Die „Chancenschmiede" in Altensteig. Die Werkstatt bildet Jugendliche mit Lernschwierigkeiten und Behinderung zum Maler, Schreiner oder Metallwerker aus und hilft bei der anschließenden Vermittlung am Arbeitsmarkt.
  • Die ambulante Beratungs- und Kontaktstelle in Göppingen. Sie unterstützt Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen, berät über Hilfsangebote und in Fragen der Alltagsbewältigung.
  • Die „Rolligang“ vom fränkischen SC Wernsbach-Weihenzell. Die 13-köpfige Gruppe sportbegeisterter Jugendlicher mit und ohne Behinderung stellt bei ihren gemeinsamen Basketball-, Hockey- oder Fußballturnieren unter Beweis: Gemeinsame Freizeitaktivitäten sind keine Frage der Behinderung.

Die Kooperation zwischen Postbank und Aktion Mensch besteht bereits seit 2004. Bis heute spendete die Postbank insgesamt 1,6 Millionen Euro für Projekte und Einrichtungen, die sich bei dem gemeinnützigen Verein um Fördermittel beworben haben. Martin Georgi, Aktion Mensch-Vorstand, erklärt: „Wir freuen uns sehr über diese Spende, die vor allem gemeinsame Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung unterstützt. Wenn wir früh lernen, selbstverständlich miteinander umzugehen, gehen wir auch als Erwachsene vorurteilsfreier miteinander um. Und das ist eine wichtige Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft." Und Susanne Klöß, Generalbevollmächtigte Produkte bei der Postbank, betont: „Wir unterstützen die Aktion Mensch aus Überzeugung. Sie leistet einen wichtigen Beitrag für ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in unserer Gesellschaft. Schön, dass wir mit unserer Spende zur Verwirklichung dieses Ziels beitragen können.“

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch-Reichelt
Pressesprecherin
iris.laduch-reichelt@postbank.de
Download JPG