2013

Postbank informiert über Servicezeiten vom 23. Dezember 2013 bis zum 1. Januar 2014

Presseinformation vom 19.12.2013

Die Postbank ist auch in der Zeit vom 23. Dezember 2013 bis zum 1. Januar 2014 für ihre über 14 Millionen Kunden da. Vor allem die Postbank Finanzcenter, das Online-Banking und die Versorgung mit Bargeld an den Geldautomaten stehen dabei im Mittelpunkt. Aber auch per Telefon ist die Postbank für ihre Privat- und Geschäftskunden erreichbar.

Bargeldversorgung gewährleistet

Am 23., 27. und 28. Dezember sowie am 30. Dezember sind die Postbank Finanzcenter normal geöffnet. An Heiligabend und Silvester gelten die Öffnungszeiten wie an Samstagen, längstens jedoch bis 14 Uhr. Kunden können sich vor Ort über die genauen Öffnungszeiten informieren. Die durch Partner im Einzelhandel betriebenen Filialen der Deutschen Post, die auch Dienstleistungen der Postbank anbieten, stehen den Kunden an diesen Tagen zu den jeweils geschäftsüblichen Zeiten zur Verfügung. An den Geldautomaten der Postbank ist das Abheben rund um die Uhr und auch an den Feiertagen möglich. Darüber hinaus können Postbank Kunden an den mehr als 9.000 Geldautomaten der Cash Group im Bundesgebiet kostenlos Bargeld abheben, ebenso an den Kassen von über 1.300 Shell Tankstellen.

Informationen rund um die Uhr im Online-Banking

Die Postbank bietet auch während der Feiertage wie gewohnt Kontoinformationen über das Internet unter www.postbank.de an. Ganz egal, ob es sich dabei um Kontostände, Umsatzauskünfte oder Produktinformationen handelt. Am 24. und 31. Dezember führt die Postbank, wie alle anderen Banken auch, keine Buchungen aus. Tipp: Aufträge innerhalb Deutschlands, die noch im alten Jahr gebucht werden sollen, müssen bis spätestens Montag, den 30. Dezember, 14 Uhr, online erteilt werden.

Telefon-Banking an den Feiertagen mit wenigen Einschränkungen möglich

Kunden, die das Postbank Telefon-Banking nutzen, können im Zeitraum vom 24. Dezember 2013 bis 1. Januar 2014 bequem ihren Kontostand und ihre Umsätze rund um die Uhr abfragen. Die Erteilung von Überweisungsaufträgen per Telefon ist am Heiligabend bis 12 Uhr und am Silvestertag bis 13 Uhr möglich. Die Buchung erfolgt aber erst am nächsten Bankarbeitstag, das ist der 27. Dezember beziehungsweise der 2. Januar. Am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar 2013 können Kunden über den Sprachcomputer keine Überweisungen in Auftrag geben. Auch hier gilt: Aufträge innerhalb Deutschlands, die noch im alten Jahr gebucht werden sollen, müssen telefonisch bis Montag, den 30. Dezember, 16 Uhr erteilt werden.

Telefonische Erreichbarkeit für Privat- und Geschäftskunden

Die Kundenberatungscenter sind für die Privat- und Geschäftskunden der Postbank am 24. Dezember bis 12 Uhr, am 31. Dezember bis 13 Uhr telefonisch erreichbar und vom 27. bis 30. Dezember rund um die Uhr. Während der Feiertage am 25. und 26. Dezember sowie am Neujahrstag 2013 stehen keine persönlichen Berater zur Verfügung.

Kein Handel mit Wertpapieren während der Feiertage

An Heiligabend und Silvester werden keine telefonischen Aufträge entgegengenommen, da an beiden Tagen wie auch an den Feiertagen kein Börsenhandel stattfindet. Aufträge zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren können Kunden der Postbank am 27. Dezember für alle Börsen von 7.30 bis 21 Uhr wie gewohnt aufgeben. Selbstverständlich ist rund um die Uhr die Orderaufgabe per Internet unter www.postbank.de möglich. Die Ausführung erfolgt dann am nächsten Börsenhandelstag.

Facebook, Twitter und Co.

Das Social Media-Team der Postbank bei Facebook und Twitter steht Kunden, Fans und Followern am 27. und 30. Dezember 2013 und ab dem 2. Januar 2014 wie gewohnt von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung www.facebook.com/postbank und www.twitter.com/postbank.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch-Reichelt
Pressesprecherin
iris.laduch-reichelt@postbank.de
Download JPG