2014

Postbank führt neuen Ausbildungsberuf ein

Presseinformation vom 28.08.2014

Pilotprojekt mit zehn Ausbildungsplätzen startet in Essen • Anerkannter IHK-Ausbildungsberuf

Zum 1. September 2014 führt die Postbank einen neuen Ausbildungsberuf ein: "Verkäufer im Bereich Post- und Bankdienstleistungen" ist eine von der Industrie- und Handelskammer (IHK) anerkannte Ausbildung mit Spezialisierung auf Post- und Bankdienstleistungen.

"Es freut mich, dass wir einen neuen Berufszweig in Deutschland anbieten können", sagte Ralf Stemmer, Personalvorstand der Postbank. Stemmer sieht darin einen aktiven Beitrag zur Nachwuchssicherung für das Unternehmen. "Wir brauchen junge Menschen in der Bank. Wir bieten ihnen eine berufliche Perspektive und sichern damit gleichzeitig die Zukunft der Postbank." Ausgebildet wird in den Finanzcentern der Postbank im Einzugsbereich der IHK Essen. Mit einem erfolgreichen Abschluss stehen den Auszubildenden verschiedene berufliche Wege innerhalb der Bank offen, wie beispielsweise der Einsatz in einem Finanzcenter. Dazu gehört aber auch die Möglichkeit zur späteren Weiterentwicklung zum Kundenberater oder der Einsatz in anderen Bereichen innerhalb des Unternehmens. Mit dem Abschluss zum "Verkäufer im Bereich Post- und Bankdienstleistungen" können die jungen Menschen ebenfalls als Verkäuferin oder Verkäufer in anderen Branchen arbeiten.

In der zweijährigen Ausbildung werden die Nachwuchskräfte mit den Bank- und Postprodukten vertraut gemacht. Die Bewerber sollten einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss mitbringen, kommunikationsstark und belastbar sein.

Für den Start des neuen Ausbildungsberufes hat sich die Postbank ganz bewusst für einen Standort im Ruhrgebiet entschieden. "Wir haben hier eine große Anzahl an Interessenten vorgefunden", sagte Ralf Stemmer, "das hat sich an den Bewerbungen gezeigt." Eine heimatnahe Ausbildung ist in dieser Region genauso gut möglich, wie ein späterer Einsatz in der Nähe des Wohnortes. "Mit dem Pilotprojekt nehmen wir unseren gesellschaftspolitischen Auftrag ernst. Unser Ziel ist es dabei, jungen Menschen eine langfristige Berufsperspektive zu geben", so der Postbank Personalvorstand.

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Ausbildungsplätze in den von der Postbank angebotenen Ausbildungsberufen kontinuierlich erhöht. Allein in diesem Jahr stellt die Postbank rund 400 Auszubildende ein. Damit erhöht sich die Ausbildungsquote der Postbank um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch-Reichelt
Pressesprecherin
iris.laduch-reichelt@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Ralf Palm, Pressesprecher

Ralf Palm
Pressesprecher
ralf.palm@postbank.de
Download JPG