2015

Vom Gutshof ins Stadtloft

Presseinformation vom 17.11.2015

Rustikaler Chic als Gegentrend zum kühlen Design: Die Landhausküche hält Einzug in städtische Wohnungen. Jetzt wird’s gemütlich!

Landhausküchen sind wieder gefragt – auch bei Städtern, die ihre Lofts und Wohnküchen in warmen Farben und robusten Materialien ausstatten wollen. Die Küchenbranche spricht schon von der Rückkehr zur Heimeligkeit. Wer jetzt allerdings "Eiche rustikal" erwartet, liegt falsch. Die moderne Variante kommt mit lackierten Fronten, viel Holz, Stein und Keramik sowie passenden Möbeln im Vintage-Look daher. Designer-Stücke und Edelstahl-Küchengeräte werden kombiniert, multifunktionale Hightech-Geräte gesellen sich zu natürlichen Materialien und nos­talgischen Elementen. "Der Landhausstil kommt dem Trend entgegen, Koch- und Wohnbereich zu verschmelzen", erklärt Iris Laduch-Reichelt von der BHW Bausparkasse. "Die offene Wohnküche findet sich heute schon in 20 Prozent der Neubauten." Laut einer GfK-Studie ist Käufern ihre neue Küche im Schnitt 6.281 Euro wert. Für Landhausküchen zahlt man einen Preis im oberen Segment – eine einfache Küchenzeile ist ab 5.000 Euro zu haben. Wem das zu kostspielig ist, der kann sich ländliches Flair mit Accessoires wie antikem Geschirr, Weidenkörben oder Küchenkräutern ins Haus holen.

Kontakt

Rüdiger Grimmert

Rüdiger Grimmert
Pressesprecher
presse@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Tim Rehkopf

Tim Rehkopf
Pressesprecher
presse@postbank.de
Download JPG