2015

Single-Apartments gefragt wie nie

Presseinformation vom 22.12.2015

Studenten, Job-Pendler und Alleinstehende suchen händeringend nach bezahlbarem Wohnraum. Micro-Apartments schaffen Abhilfe.

Deutschland baut kleiner! 20 bis 25 Quadratmeter große Micro-Apartments werden vor allem in den Großstädten immer gefragter. Rund 25.000 solcher Wohneinheiten existieren bereits in Deutschland, Tendenz steigend. Grund für den Erfolg des neuen Konzeptes: Ein-Personen-Haushalte sind mit über 37 Prozent der häufigste Typ unter den Haushalten, in den Innenstadt-Lagen sogar bis zu 70 Prozent. Gerade dort besteht das Wohnungsangebot meist aus teuren Mehrzimmerwohnungen. "Die Bauwirtschaft wird sich noch mehr als bisher auf die veränderten Bedürfnisse einstellen. Singles wollen funktional, günstig und in guter Lage wohnen", sagt Stefanie Binder von der BHW Bausparkasse. Auch der Komfort stimmt in den Micro-Apartments, die mit Allraum-Grundriss und Extras wie Gemeinschaftsterrassen aufwarten. Mit Kosten zwischen 80.000 und 150.000 Euro sind sie sowohl für private Käufer als auch für Vermieter eine lohnende Investition. In barrierefreier Ausführung können sie auch für Senioren attraktiv werden, die weiterhin mitten im Leben bleiben wollen.

Kontakt

Rüdiger Grimmert

Rüdiger Grimmert
Pressesprecher
presse@postbank.de
Download JPG

Kontakt

Tim Rehkopf

Tim Rehkopf
Pressesprecher
presse@postbank.de
Download JPG