2019

Kontaktlos zahlen auf Reisen

Presseinformation vom 15.05.2019

Bild Nr. 1512, Quelle: Postbank
© Leung Cho Pan

Download Bild-Datei (JPG, 162 KB)

Jeder neunte Deutsche (elf Prozent) hat im Urlaub bereits via NFC-Technologie bezahlt, so eine aktuelle Kantar-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. Hochburgen dieses Zahlverfahrens sind Länder wie Großbritannien, die Niederlande, Kanada, Australien oder China. Will man eine Rechnung begleichen, hält man die NFC-fähige Kredit- oder Girokarte oder aber das Smartphone mit einer entsprechenden App in kurzer Entfernung vor das Kartenlesegerät. Zahlt man Beträge unter 25 Euro, bei VISA-Karten unter 50 Euro, entfällt die Bestätigung per PIN oder Unterschrift. Acht Prozent der Bundesbürger haben das sogenannte kontaktlose Bezahlen auf Reisen schon einmal ausprobiert, drei Prozent nutzen es regelmäßig. Vor allem die jungen Befragten zwischen 16 und 29 Jahren sind dafür offen: Jeder Fünfte von ihnen (18 Prozent) hat im Urlaub bereits einmal „im Vorbeigehen“ gezahlt. Größte Hindernisse beim kontaktlosen Zahlen sind laut Postbank Umfrage fehlende Gelegenheit (31 Prozent), kein Vertrauen in die Technik (23 Prozent) und Unkenntnis (23 Prozent).

Informationen zur Umfrage:

In einer telefonischen, repräsentativen Mehrthemenbefragung im März 2019 interviewte Kantar Emnid im Auftrag der Postbank 1.007 Befragte ab 16 Jahren.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch
Pressesprecherin
iris.laduch@postbank.de
Download JPG