Postbank BestSign

Antworten auf Ihre Fragen

Allgemeine Fragen

Was bedeuten die Symbole, die auf dem Display dargestellt werden?

 

Display Taskleiste* Beschreibung
Seal One - Display - Logo -

Sofern beim Startvorgang das nebenstehende Logo auf der Anzeige dauerhaft stehen bleibt, ist der USB-Anschluss Ihres Laptops/PCs gestört oder gesperrt.

Verwenden Sie in diesem Fall das mitgelieferte USB-Verlängerungskabel oder nutzen Sie eine anderen USB-Anschluss Ihres Laptops/PCs.

Sofern Sie das Seal One® Gerät in einem Unternehmen verwenden, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator. Seal One® Geräte können jederzeit auf Basis der USB Vendor/Product-ID freigeschalten werden.

Seal One - Display - CD -

Das Seal One® Gerät ist bereit. Die Seal One® Anwendung ist noch nicht gestartet.

 

Hinweis: Zum Starten der Anwendung wird keine CD benötigt.

Seal One - Display - Verbindung wird hergestellt Seal One - Taskleistensymbol - Verbindung wird hergestellt

Die Verbindung zwischen dem Seal One® Gerät und dem Internet wird aufgebaut.

 

Hinweis: Die Pfeile zwischen der Bank und dem USB-Stick blinken.

Seal One - Display - Verbindung aktiv Seal One - Taskleistensymbol - Verbindung hergestellt Das Seal One® Gerät ist mit dem Internet verbunden.
Seal One - Display - Keine Verbindung Seal One - Taskleistensymbol - Keine Verbindung

Es besteht keine Verbindung zwischen dem Seal One® Gerät und dem Internet. Prüfen Sie, ob z.B. Ihre Internetverbindung bereit steht.

 

Hinweis: Das Achtungszeichen blinkt.

Seal One - Display - Display drehen Seal One - Taskleistensymbol - Verbindung hergestellt Sie können die Anzeige jederzeit drehen. Siehe hierzu die Bedinungsanleitung des Seal One® Geräts.
Seal One - Display - Leer Seal One - Taskleistensymbol - Verbindung hergestellt Das Seal One® Gerät schaltet nach 15 Minuten in den Energiesparmodus um die Lebensdauer Ihres Geräts zu erhöhen. Sobald in diesem Zustand eine Transaktion eintrifft, wird der Energiesparmodus automatisch beendet und die Transaktion angezeigt.
- Überprüfen Sie die Funktionalität Ihres USB-Anschlusses. Sofern Sie das Seal One® Gerät in einem Unternehmen verwenden, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.
Seal One - Display - ID Seal One - Taskleistensymbol - Verbindung hergestellt Falls die Seal One ID unmittelbar nach dem Einstecken Ihres Seal One® Geräts auf der Anzeige erscheint, so hat sich ggf. der Knopf Ihres Seal One® Geräts verklemmt. Lösen Sie diesen vorsichtig und stecken das Gerät erneut an einen USB-Anschluss.
Seal One - Display - Fehler Seal One - Taskleistensymbol - Fehler

Dieser Schriftzug zeigt einen internen Gerätefehler an. Ziehen Sie das Seal One® Gerät zunächst aus dem USB-Anschluss und verbinden Sie das Seal One® Gerät erneut mit Ihrem Laptop/PC. Alternativ fahren Sie Ihren Rechner herunter und starten Sie ihn erneut.

 

Hinweis: Sollte dieser Schriftzug trotz der getätigten Maßnahmen im noch am Gerät angezeigt werden, wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Was kann ich tun, wenn im Display nur ein CD-Symbol erscheint und die symbolische Darstellung auch nach mehreren Minuten Wartezeit nicht wechselt?

Seal One - Display - Verbindung wird hergestellt

Falls der Autostart deaktiviert ist, muss die Anwendung manuell gestartet werden. Lesen Sie für weitere Informationen die Bedienungsanleitung Ihres Seal One® Geräts.

Im Zweifel ziehen Sie das Seal One® Gerät aus dem USB-Anschluss und verbinden Sie in erneut mit Ihrem Laptop/PC. Alternativ fahren Sie Ihren Rechner herunter und starten Sie ihn erneut.

Sobald dieses Symbol erscheint hat das Seal One® Gerät eine Netzwerkverbindung zum Internet aufgebaut und ist einsatzbereit. Jetzt können Sie Nachrichten über das Seal One® Gerät empfangen.

Warum erscheint das Logo meiner Bank auf dem Display?

In meiner Firma sind die USB-Anschlüsse nicht freigeschaltet. Was kann ich tun?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator. Seal One® Geräte können jederzeit auf Basis der USB Vendor/Product-ID freigeschalten werden.

An wen wende ich mich bei generellen Problemen?

Zunächst an die Postbank. Unsere Mitarbeiter erreichen Sie Montag bis Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr und am Sonntag von 8.00 bis 22.00 Uhr unter der Rufnummer 0228 5500 5500. Bitte halten Sie Ihre Kontonummer und Telefon-Geheimzahl bereit.

Mit welchen Betriebssystemen kann ich das Seal One Gerät nutzen?

Das Seal One® Gerät ist auf allen gängigen Betriebssystemen lauffähig, dazu zählen zahlreiche Windows, MacOS und Linux Versionen.

Muss ich eine extra Software für die Nutzung des Seal One® Geräts auf meinem Computer installieren?

Nein. Das notwendige Programm ist auf dem Gerät enthalten.

An wen wende ich mich, wenn das Gerät defekt ist?

Ist das Gerät defekt, sollten Sie sich mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Die Gewährleistungsfrist für das Gerät beträgt 2 Jahre.

Im Online-Banking habe ich gelesen, dass Sie BestSign auch als App anbieten. Wie funktioniert das?

Vielen Dank für Ihr Interesse an der BestSign-App. Wir bieten die BestSign-Funktion für Smartphones und Tablets im Postbank Finanzassistent an. Ausführliche Informationen finden Sie unter Postbank BestSign mobil.

Fragen zum Seal One® Gerät

Wieso wird die Seal One® ID auf dem Display nicht angezeigt?

Bitte prüfen Sie, ob Sie das Seal One® Gerät in den USB-Anschluss des Rechners gesteckt haben.

Bitte prüfen Sie, ob das Stick-Symbol in der Taskleiste angezeigt wird. Die Taskleiste, auch Status- oder Schnellstartleiste befindet sich in der Regel am unteren Bildschirmrand. Dort sehen Sie alle aktiven Programme, sowie auch die Uhr und andere Statusinformationen. Vergewissern Sie sich, dass keine Transaktion auf der Geräteanzeige dargestellt ist und auf Ihrem Gerät folgendes Symbol angezeigt wird:

Seal One - Display - Verbindung wird hergestellt

Damit die Seal One® ID auf dem Display erscheint, halten Sie den Button des Seal One® Geräts für mindestens 3 Sekunden gedrückt.

Im Zweifel ziehen Sie das Seal One® Gerät aus dem USB-Anschluss und verbinden Sie es erneut mit Ihrem Laptop/PC. Alternativ fahren Sie Ihren Rechner herunter und starten Sie ihn erneut.

Wo bzw. wie finde ich die Seal One® ID?

Seal One - Display - Verbindung wird hergestellt

Bitte stecken Sie Ihr Seal One® Gerät in den USB-Anschluss des Laptop/PC. Sobald auf Ihrem Gerät folgendes Symbol angezeigt wird, halten Sie den Button des Seal One® Geräts für mindestens 3 Sekunden gedrückt.

Seal One - Display - ID

Nach dem Drücken erscheint die eindeutige Seal One® ID auf dem Display. Die Seal One® ID ist grundsätzlich in 3 Fünferblöcken aufgebaut:

Beachten Sie, dass nur folgende Zeichen verwendet werden: 0123456789ABCDEFGHJKLNPQRSTUVXYZ

Die Schrift im Display steht auf dem Kopf. Was kann ich tun?

Seal One - Einstellungen - Grafikbeispiel Taskleiste in Windows 7

Klicken Sie mit der Maus-Taste auf das Stick-Symbol in der Taskleiste Ihres Laptop/PCs und anschließend auf "Anzeige drehen". Die Taskleiste, auch Status- oder Schnellstartleiste befindet sich in der Regel am unteren Bildschirmrand. Dort sehen Sie alle aktiven Programme, sowie auch die Uhr und andere Statusinformationen.
Lesen Sie für weitere Informationen die Bedienungsanleitung des Seal One® Geräts.

Grafikbeispiel Windows 7

Kann ich die Schriftgröße des Displays anpassen?

Nein, die Schriftgröße ergibt sich aus der Displaygröße des Gerätes. Eine Vergrößerung der Anzeige ist nicht möglich.

Wie finde ich heraus, ob mein Seal One Gerät funktioniert?

Seal One - Display - Verbindung wird hergestellt

Verbinden Sie Ihren Seal One® Gerät mit dem Laptop/PC. Sobald folgendes Symbol auf dem Display erscheint, ist Ihr Seal One bereit Nachrichten von Ihrer Bank zu empfangen.

Alternativ können Sie im Online-Banking einfach ausprobieren, ob Ihr Gerät funktioniert.

Kann ich das Seal One® Gerät auch als normalen USB Stick verwenden?

Nein, aus Sicherheitsgründen können Sie keine Dateien auf dem Gerät abspeichern. Das Gerät dient ausschließlich zur Freigabe Ihrer Transaktionen.

Was passiert, wenn ich mein Seal One® Gerät verliere? Muss ich es sperren?

Da das Seal One® Gerät selbst keine sicherheitsrelevanten Daten enthält, besteht durch den Verlust allein kein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Ohne Ihre Zugangsdaten wie Kontonummer und Online-Banking PIN hat niemand Zugriff auf Ihr persönliches Online-Banking.

Wir empfehlen Ihnen allerdings, das Seal One® Gerät im Online-Banking unter BestSign in den Kontoeinstellungen zu löschen.

Fragen zur Nutzung des Seal One® Geräts

Wie funktioniert Postbank BestSign mit dem Seal One® Gerät?

Bei Postbank BestSign überträgt Ihre Bank für Ihre Online-Buchungen eine Nachricht auf das Display Ihres Seal One® Geräts. In dieser Nachricht sind die Transaktionsdaten wie z.B. Betrag und Kontonummer der aktuellen Transaktion enthalten. Diese Daten prüfen Sie auf Richtigkeit anhand Ihrer Rechnungsunterlagen, niemals mit denen an Ihrem Bildschirm. Stimmen alle Daten überein, bestätigen Sie die Transaktion per Knopfdruck.

Wie funktioniert die Freigabe mit Postbank BestSign?

Postbank BestSign ist einfach, bequem und sicher in nur 3 Schritten.

Wenn Sie bereits am Online-Banking teilnehmen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Achtung: Sollten die Auftragsdaten nicht mit den von Ihnen im Online-Banking eingegebenen Daten übereinstimmen, brechen Sie den Vorgang ab und informieren Sie uns!

Eine ausführliche Anleitung zur Anwendung von Postbank BestSign finden Sie hier.

  1. Erstellen Sie Ihre Überweisung im Online-Banking wie gewohnt.
  2. Verbinden Sie Ihren Seal One® Gerät mit dem Laptop/PC.
  3. Überprüfen Sie die Transaktion mit der Anzeige auf dem Display Ihres USB-Geräts anhand Ihrer Rechnungsunterlagen, niemals anhand Ihres Bildschirms. Stimmen die Daten überein, bestätigen Sie die Transaktion per Knopfdruck.

Ist Postbank BestSign einmal eingerichtet, können Sie jederzeit mit dem Seal One® Gerät Überweisungen tätigen – einfach, schnell und sicher.

Wie aktiviere ich mein Seal One® Gerät und wie kann ich es für Aufträge mit meiner Bank nutzen?

Das Seal One® Gerät aktivieren Sie in wenigen Schritten im Online-Banking.

  1. Rufen Sie das Online-Banking auf und melden Sie sich mit Ihrer Kontonummer und Online-Banking-PIN an.
  2. Wählen Sie unter "Kontoeinstellungen" den Link "Sicherheitsverfahren" und dann "BestSign".
  3. Für die weiteren Schritte folgen Sie den Anweisungen im Online-Banking.

Eine ausführliche Anleitung zur Aktivierung von Postbank BestSign finden Sie hier.

Was ist ein Aktivierungscode?

Den Aktivierungscode benötigen Sie, um das Seal One® Gerät für Postbank BestSign abschließend freizuschalten. Den Aktivierungscode senden wir Ihnen per Post (Einschreiben eigenhändig) zu.

Wie lange dauert eine Aktivierung?

Die Anmeldung zu Postbank BestSign mit dem Seal One® Gerät dauert nur ein paar Minuten. Den Aktivierungscode, den Sie für die Aktivierung benötigen, fordern Sie bei der Anmeldung direkt mit an. Wir senden Ihnen den Code sofort per Post zu. In der Regel dauert die Zustellung ein bis zwei Werktage.

Wie kann ich einen Vorgang/eine Transaktion abbrechen?

Sie können eine Transaktion ganz einfach abbrechen, indem Sie Ihr Seal One® Gerät vom USB-Anschluss Ihres Laptop/PC entfernen. Alternativ können Sie, sofern im Online-Banking angeboten, den entsprechenden "Abbrechen"-Button betätigen.

Funktioniert das Seal One® Gerät auch im Ausland?

Ja, das Seal One® Gerät können Sie weltweit nutzen.

Wie kann ich mehrere Seal One® Geräte für Postbank BestSign einrichten?

Wenn Sie im Online-Banking Postbank BestSign eingerichtet haben, können Sie weitere Seal One® Geräte hinterlegen.

Um zu einem hinterlegten Seal One® Gerät weitere Seal One® Geräte hinzuzufügen, wählen Sie in den "Kontoeinstellungen" über die Funktion "Sicherheitsverfahren" auf der Seite "BestSign" die Option "Gerät hinzufügen".

Was brauche ich, um Postbank BestSign nutzen zu können?

Für Postbank BestSign benötigen Sie ein Seal One® Gerät. Dieses Gerät zeigt im Zusammenspiel mit dem Online-Banking Ihre Transaktionsdaten auf dem Display an.

Ist die Verwendung des Seal One® Geräts kostenlos?

Es fallen lediglich die Kosten für das Seal One® Gerät an. Falls Sie bereits ein Seal One® Gerät besitzen, können Sie dieses natürlich auch bei der Postbank nutzen. Wenn Sie noch kein Seal One® Gerät besitzen, können Sie diesen im Webshop erwerben.

Wo kann ich einen Seal One® Gerät kaufen?

Das Seal One® Gerät können Sie im Seal One® Webshop erwerben.

Kann ich das Seal One® Gerät auch für andere Konten/Banken verwenden?

Das Seal One® Gerät ist weder konto- noch bankgebunden, Sie können ein Gerät für alle Ihre Konten – und in der Regel auch für verschiedene Banken, die ein Verfahren mit dem Seal One® Gerät anbieten – verwenden.

Warum vergebe ich eine Bezeichnung für ein Seal One® Gerät?

Bei der Freigabe wählen Sie das Seal One® Gerät, an das die Überweisungsdaten gesendet werden soll, aus einer Liste aus. Die Identifizierung des von Ihnen gewünschten Seal One® Geräts wird dabei durch die Verwendung von einfach verständlichen Bezeichnungen erleichtert.

Wie kann ich ein Seal One® Gerät löschen?

Wenn Sie ein Gerät löschen möchten wählen Sie im Online-Banking unter "Kontoeinstellungen" den Menüpunkt "Sicherheitsverfahren" und dort die Funktion "BestSign". In der Übersicht können Sie ein eingerichtetes Seal One® Gerät bearbeiten oder löschen.

Wenn Sie den Postbank Signatur-Service für nur ein Seal One® Geräts eingerichtet haben, bewirkt das Löschen des Seal One® Geräts gleichzeitig die Deaktivierung des Postbank Signatur-Service für das ausgewählte Konto.

EXP_Entry 7933

Warum muss ich die Auftragsdaten im Display des Seal One® Geräts bestätigen?

Diese Maßnahme komplettiert die sonstigen Sicherheitsmerkmale. Mit der Bestätigung der im Display des Seal One®Geräts angezeigten Auftragsdaten bestätigen Sie nochmals persönlich, dass diese Auftragsdaten korrekt sind. Erst nach diesem zusätzlichen Schritt wird Ihr Auftrag freigegeben.

Fragen zur Einrichtung Ihrer Banking-Software

Was muss ich beachten, wenn ich Postbank BestSign mit einer Banking-Software nutzen will?

Wie kann ich in "WISO Mein Geld" Postbank BestSign einrichten?

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software "WISO Mein Geld" einstellen.

Wiso Mein Geld 2013 / 2014

  • links die Funktion "Konten" auswählen
  • in der oberen Menüleiste die Funktion "Online-Verwaltung" anklicken> "Administration" > "HBCI Kontaktübersicht"
  • Liste aller Kontakte > hier die entsprechende Benutzerkennung (Postbank Girokontonummer) markieren > "synchronisieren"
  • unter TAN Verfahren wählen Sie "920 BestSign" aus und geben Ihre PIN ein > "Weiter" > "Weiter" > "Fertig stellen"

Wie kann ich in "windata“ das BestSign-Verfahren einrichten?

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software windata einstellen.

windata 8

  • links im Menü auf "Stammdaten" klicken
  • "Administrator für HBCI (FinTS)" auswählen
  • markieren Sie in der Liste der Kontakte das Girokonto > "Synchronisieren"
  • geben Sie Ihre Online-Banking-PIN ein > "Weiter" > "Weiter" > "Fertigstellen"
  • markieren Sie in der Liste der Kontakte erneut das Girokonto > "Bearbeiten" >
  • "TAN Verfahren auswählen"
  • unter "TAN Verfahren" wählen Sie "BestSign" aus > "Weiter"
  • unter "Verfügbare TAN Medien" wählen Sie den gewünschten SealOne (mit "SO" gekennzeichnet) aus
  • geben Sie Ihre Online-Banking-PIN ein > "Weiter" > "Weiter" > "Fertigstellen"

Wie kann ich in "StarMoney" / "StarMoney Business" Postbank BestSign einrichten?

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software StarMoney einstellen.

StarMoney 8.0 und 9.0 / StarMoney Business 5.0 und 6.0

  • links die Funktion "Kontenliste" auswählen
  • das Postbank Girokonto doppelklicken
  • den Reiter "HBCI mit PIN/TAN" auswählen > Button "Aktualisieren" klicken
  • erneut den Reiter "HBCI mit PIN/TAN" auswählen
  • bei "TAN Verfahren" über das Pull Down Menü "BestSign (901)" auswählen
  • bei "TAN Medium" anhand der Bezeichnung den gewünschten SealOne (beginnt mit "SO") auswählen. > unten rechts "Speichern"

Wie kann ich eine andere Banking-Software für Postbank BestSign einrichten?

VR-Networld (ab Version 4.3)

Bevor Sie mit der Umstellung beginnen, prüfen Sie bitte, auf welchem Versionsstand Ihre VR-NetWorld Software ist. Wählen Sie dazu im Menü den Eintrag "?" > "Über VR-NetWorld".

Es öffnet sich ein Hinweisfenster mit einer Übersicht der Versionsstände der einzelnen Komponenten. Ist der Versionsstand kleiner oder gleich 4.13, sollten Sie vor dem Profilwechsel unbedingt ein Update durchführen! Menü "Extras" > "Programmaktualisierung"

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software VR-Networld einstellen. Sie nutzen eine ältere Version? Bitte informieren Sie sich beim Anbieter der Software, ob BestSign unterstützt wird.

  • Im linken Navigationsbaum in die Ansicht "Bankverbindungen".
  • Öffnen Sie anschließend mit einen Doppelklick die entsprechende Bankverbindung.
  • Unter "Bankverbindungen bearbeiten" wählen Sie die Kategorie "Bankverbindungsdaten" und klicken auf "Synchronisieren"
  • Durch das Synchronisieren werden alle für Sie verfügbaren TAN-Verfahren aktualisiert.
  • Wählen Sie nun unter "Bankverbindungen bearbeiten" die Kategorie "Sicherheitsmedium PIN/TAN"
  • Unter Zwei Schritt-TAN-Verfahren im DropDown steht Ihnen nun unter anderem das "BestSign" Verfahren zur Verfügung.
  • Unter der Kategorie "TAN-Generatoren" - Unter Aktion: Button "Bestand aktualisieren" anklicken.
  • "Seal One Bezeichnung(en)" auswählen.

S-Firm 32 (ab Version 2.4)

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software S-Firm 32 einstellen. Ältere Versionen unterstützen unseres Wissens das BestSign Verfahren nicht. (Über den Menüpunkt "Extra" > "Online-Up-Date" können Sie eine Aktualisierung von auf Version 2.4 ausführen)

  • S-Firm starten
  • Klicken Sie auf das Menü "Wechseln zu" - "HBCI Banken"
  • Doppelklick auf das Postbankkonto
  • Markieren Sie die Benutzerkennung (Postbankkonto) und rufen Sie oben den Menüpunkt "Bearbeiten" > "Bank- und Benutzerdaten anfordern" auf > PIN Eingabe
  • Nach beendeter Synchronisation der Bank-und Benutzerdaten, markieren Sie erneut die Benutzerkennung und wählen rechts den Button "ändern".
  • Reiter "Sicherheitsmedium" – im Pull Down Menü (…) bei "Verfahren" wählen Sie nun "BestSign" aus > bestätigen mit "OK"

Quicken 2013 und 2014

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software Quicken einstellen.

  • links im Menü auf "Kontenübersicht" klicken
  • das Girokonto mit der rechten Maustaste anklicken > "Kontaktübersicht HBCI"
  • markieren Sie in der Liste der Kontakte das Girokonto > "Synchronisieren".
  • geben Sie Ihre Online-Banking-PIN ein > "Weiter" > "Weiter" > "Fertigstellen"
  • markieren Sie in der Liste der Kontakte erneut das Girokonto > "Bearbeiten" >
  • unter "TAN Verfahren" wählen Sie "BestSign" aus > "Weiter"
  • unter "Verfügbare TAN Medien" wählen Sie den gewünschten SealOne (mit "SO" gekennzeichnet) aus
  • geben Sie Ihre Online-Banking-PIN ein > "Weiter" > "Weiter" > "Fertigstellen"

ProfiCash (ab Version 9.6)

Bevor Sie mit der Umstellung beginnen, prüfen Sie bitte, auf welchem Versionsstand Ihre ProfiCash Software ist. Wählen Sie dazu im Menü den Eintrag "Hilfe" > "Info".

Es öffnet sich ein Hinweisfenster mit einer Übersicht mit dem aktuellen Versionsstand. Ist Ihr Versionsstand kleiner 9.6 sollten Sie vor dem Profilwechsel unbedingt ein Update durchführen! Menü "Datei" > "Programmupdate" > "Prüfen und laden".

  • Menü "Stammdaten" > "HBCI-Verwaltung". Wählen Sie zunächst den Button "Benutzerdaten aktualisieren".
  • Nach der Aktualisierung wählen Sie nun unter "HBCI-Verwaltung" den Button "Bearbeiten"
  • Wählen Sie als nächstes den Button "TAN-Verfahren".
  • Auswahl "BestSign" tätigen.
  • Unter "Bezeichnung des TAN Mediums" geben Sie bitte Ihre "Seal One-Bezeichnung" ein.

moneyplex (ab Version 2011)

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software moneyplex einstellen. Sie nutzen eine ältere Version? Bitte informieren Sie sich beim Anbieter der Software, ob BestSign unterstützt wird.

  • Starten Sie moneyplex und betätigen Sie den Schalter Update in der Titelleiste.
  • Folgen Sie den Anweisungen und laden Sie das aktuellste Update (Buildnummer 19788 oder höher). Schließen Sie moneyplex nach dem Download und starten Sie es neu.
  • Hauptmenü unter Stammdaten die Funktion Bankzugänge auswählen
  • Bankzugang der Postbank > rechte Maustaste> Bankparameter aktualisieren auswählen.
  • Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Nachdem Sie den Bankzugang aktualisiert haben, beenden Sie moneyplex und starten es erneut.
  • Hauptmenü unter Stammdaten die Funktion Bankzugänge auswählen.
  • Selektieren Sie den Bankzugang, den Sie zuvor aktualisiert haben, mit der rechten Maustaste. Dieser wird blau markiert. Wählen Sie "Ändern" im Kontextmenü und bestätigen Sie den Sicherheitshinweis mit "Ja".
  • Bankzugang > unter Sicherheitsverfahren das "BestSign" Verfahren auswählen.
  • Unter "TAN-Medium" wählen Sie Ihre Seal One-Bezeichnung aus.
  • Änderungen bestätigen mit "Speichern".

Alf BanCO (ab Version 4)

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software ALF-BanCo einstellen. Sie nutzen eine ältere Version? Bitte informieren Sie sich beim Anbieter der Software, ob BestSign unterstützt wird.

  • Rufen Sie den Menüpunkt "Kontoverwaltung" auf
  • Markieren Sie das Postbank Girokonto in der Liste (1x klicken)
  • Klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Mehr"
  • Es öffnet sich ein neues Fenster
  • Klicken Sie zunächst auf Synchronisieren und gehen Sie die weiteren Aktionen durch.
  • Rufen Sie erneut den Menüpunkt "Kontoverwaltung" auf
  • Markieren Sie das Postbank Girokonto in der Liste (1x klicken)
  • Klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Mehr"
  • Es öffnet sich ein neues Fenster
  • Klicken Sie auf das Register "PIN und TAN Verwaltung"
  • Unter "Gewähltes TAN-Verfahren" bitte nun "(920)BestSign auswählen
  • Unter Bezeichnung TAN-Medium die "Seal One Bezeichnung" manuell eingeben
  • Fenster mit OK schließen

Datev (ab Version 3.2)

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software Datev einstellen. Sie nutzen eine ältere Version? Bitte informieren Sie sich beim Anbieter der Software, BestSign unterstützt wird.

  • Wählen Sie im Programm "Zahlungsverkehr Stammdaten" > "Bankverbindungen".
  • Markieren Sie das Postbank Girokonto
  • Klicken Sie die Schaltfläche "Eigenschaften" an
  • HBCI Zugang > Markieren Sie in der Registerkarte HBCI-Benutzer das Postbank Girokonto > klicken Sie auf die Schaltfläche "Initialisieren".
  • Erfassen Sie im nachfolgenden Fenster Ihre PIN.
  • Nach erfolgreicher Initialisierung unter "HBCI Zugang" unter dem Reiter "HBCI Benutzer" auf den scharzen Pfeil, der nach unten zeigt, klicken.
  • Es erscheint das Fenster "HBCI Benutzer auswählen" > Markieren Sie das Postbank Girokonto und klicken auf den Button "ändern".
  • Unter TAN-Verfahren das BestSign-Verfahren über den Pull Down Menü wählen.
  • Unter Bezeichnung TAN Medium die "Seal One-Bezeichnung" manuell eingeben. > OK

Bank X (ab Version 4.2.1)

Gerne informieren wir Sie, wie Sie das BestSign-Verfahren in Ihrer Software Bank X einstellen. Sie nutzen eine ältere Version? Bitte informieren Sie sich beim Anbieter der Software, ob BestSign unterstützt wird.

  • Gehen Sie auf "Bearbeiten/Kontenliste", führen Sie einen Doppelklick aufs Konto durch und wechseln Sie auf den Karteireiter "HBCI". Dort können Sie das TAN-Verfahren über das Popup "Sicherheitsfunktion" einstellen. Wählen Sie hier bitte "BestSign" aus.
  • Im Bereich "TAN-Medium:" tragen Sie bitte manuell die "Seal One-Bezeichnung" ein

Fragen zu BestSign per Fingerabdruck

Mit welchen Geräten kann ich Transaktionen per Fingerabdruck freigegeben?

Sie können alle iOS- sowie Samsung-Endgeräte mit Android-Betriebssystem, die mit der Touch ID-Technologie ausgestattet sind,  für die Freigabe per Fingerabdruck nutzen, sofern Sie diese Funktion im Registrierungsprozess aktiviert haben.

Folgende Samsung-Geräte mit Android-Betriebssystem verfügen zurzeit über diese Funktion:

  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 edge
  • Samsung Galaxy note 4
  • Samsung Galaxy note edge

Ich habe ein iPhone 5S, aber kann leider nicht mit meinem Fingerabdruck Transaktionen autorisieren.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Softwareversion auf Ihrem iPhone installiert haben. Sie benötigen mind. iOS 8.

Die aktuelle Version erfahren Sie unter "Einstellungen" -> "Allgemein" -> "Softwareaktualisierung".

Ich habe Berichte gesehen, wo der Fingerabdruck beim iPhone bereits gefälscht werden konnte. Ist dieses Verfahren überhaupt sicher?

Bei uns genießt Ihre Sicherheit höchsten Stellenwert und vor diesem Hintergrund haben wir auch bei dem neuen Verfahren mehrstufige Sicherheitsmechanismen vorgesehen:

  1. Bevor Sie eine Transaktion durchführen können, müssen Sie sich mit Ihrer Kontonummer/PIN in das Online-Banking oder Mobile-Banking einloggen.
  2. Um das Sicherheitsverfahren BestSign mobil nutzen zu können, müssen Sie zuerst Ihr mobiles Endgerät im Online-Banking registrieren. Anschließend erhalten Sie einen Brief mit dem Aktivierungscode, den Sie im Online-Banking eintragen müssen. Das heißt, dass das BestSign mobil Verfahren auch nur mit Ihrem registrierten mobilen Endgerät funktioniert.
  3. Zusätzlich müssen Sie noch ein BestSign Passwort auswählen, das zur Freigabe von Transaktionen dient. Dieses BestSign Passwort kann ab sofort durch Ihren Fingerabdruck ersetzt werden.

Zusammengefasst benötigen Sie also den Zugang zum Online- bzw. Mobile-Banking. Sie müssen das registrierte Endgerät besitzen und auch das BestSign Passwort kennen bzw. Ihren Fingerabdruck zur Freigabe nutzen. Damit bieten wir Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit.

Für den Fall, dass Sie Ihr mobiles Endgerät verloren haben, können Sie uns jederzeit telefonisch erreichen und eine Sperre von BestSign veranlassen. Bei bestimmten Endgeräten (z.B. iPhone, iPad) können Sie sogar eine Fernlöschung Ihres Endgerätes vornehmen. Durch die Fernlöschung wird auch das Sicherheitsverfahren BestSign für diese Endgeräte deaktiviert.

Speichert die Postbank nun auch noch meinen Fingerabdruck?

Technisch hat die Postbank keine Möglichkeit auf die Daten Ihres Fingerabdrucks zuzugreifen – ebenso wenig wie alle anderen Unternehmen: Die Fingerabdrücke werden im Gerät nicht in der ursprünglichen Form gespeichert, sondern als Prüfsumme hinterlegt. Diese wird mittels eines Rechenweges (Hash-Funktion) gewonnen und in einem speziell gesicherten Bereich des Chips im iPhone (System-on-a-Chip) gespeichert. Dies bedeutet, dass die so ermittelte Prüfsumme verschlüsselt auf dem iPhone hinterlegt ist und zu keinem Zeitpunkt von uns eingesehen, ausgelesen oder gespeichert werden kann. Die Postbank App greift auf eine Funktion zurück, die vom iPhone angeboten wird.

Wie kann ich die Freigabe von Transaktionen per Fingerabdruck aktivieren/deaktivieren?

Um Transaktionen per Fingerabdruck freigeben zu können, benötigen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Sie müssen im Besitz eines iOS Endgerätes mit Touch ID Technologie sein
  • Sie müssen mind. iOS 8 auf Ihrem iPhone installiert haben

Um nun die Freigabe per Fingerabdruck zu aktivieren/deaktivieren gehen Sie bitte wie folgt vor:
Klicken Sie nach Aufruf der Postbank Finanzassistent App auf "BestSign" -> "BestSign Einstellungen" -> "BestSign Passwort / Touch-ID". Hier können Sie nun im unteren Bereich bei "BestSign Freigabe mit TouchID" den Schieberegler betätigen, um die Freigabe per Fingerabdruck (= TouchID) zu aktivieren oder zu deaktiveren. Für die Aktivierung geben Sie aus Sicherheitsgründen einmalig Ihr aktuelles BestSign Passwort ein.

Fragen zu BestSign Push-Mitteilungen

Welche Daten werden in der Push-Mitteilung übermittelt?

Es werden keine Transaktionsdaten in der Push-Mitteilung übersendet. Es wird lediglich ein Hinweis geschickt, der Sie darüber informiert, dass eine Transaktion zur Freigabe vorliegt.

Wofür werden die Push-Mitteilungen verwendet?

Die Push-Mitteilungen werden ausschließlich für die Funktion BestSign genutzt. Es werden keine anderen Nachrichten oder Werbebotschaften gesendet.

Wo kann ich die Erlaubnis für Push-Mitteilungen im Finanzassistent managen?

Sie können in der Regel in den allgemeinen Einstellungen Ihres Endgerätes einstellen, welche Apps Ihnen Push-Mitteilungen senden darf und welche nicht:

Bei iOS kann unter "Einstellungen" -> "Mitteilungen" -> "Finanzassistent" nachträglich die Erlaubnis für Push-Mitteilungen erteilt bzw. widerrufen werden. Bei Android erfolgt dies über "Einstellungen" -> "Gerät" -> "Finanzassistent".

Fragen zu BestSign mobil

Ich habe den Postbank Finanzassistenten deaktiviert. Dadurch wurde auch das BestSign-Verfahren gelöscht. Wie kann ich dieses wiederherstellen?

Haben Sie den Postbank Finanzassistent nach der Registrierung des BestSign-Verfahrens deinstalliert oder von Ihrem mobilen Endgerät entfernt, so wird auch das BestSign-Verfahren gelöscht. Leider kann BestSign aus Sicherheitsgründen nicht durch ein Backup wieder auf Ihr mobiles Endgerät aufgespielt werden.

Um BestSign wieder verwenden zu können, müssen Sie sich erneut für das Verfahren registrieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den Postbank Finanzassistent auf Ihrem Endgerät.
  2. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf den Button "BestSign".
  3. Folgen Sie den weiteren Hinweisen.

Bitte stellen Sie hierbei sicher, dass Sie sich während des Registrierungsprozesses nicht mit Ihrem Benutzernamen, sondern mit Ihrer Kontonummer im Online-Banking angemeldet haben.

Ich habe mein Smartphone/ mein Tablet gewechselt? Muss ich mich jetzt neu für das BestSign-Verfahren registrieren?

Ja. Bei einem Wechsel Ihres Smartphones oder Tablets müssen Sie sich für das BestSign-Verfahren erneut registrieren. Bitte beachten Sie, dass BestSign aus Sicherheitsgründen für jede einzelne App registriert werden muss. So müssen Sie sich beispielsweise auf beiden Endgeräten für das BestSign-Verfahren registrieren, wenn Sie ein Smartphone und ein Tablet nutzen.