Postbank Gewinn-Sparen

Antworten auf Ihre Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Gewinn-Sparen. Weitere allgemeine Fragen zu Sparen und Anlegen haben wir bei den Fragen und Antworten für Privatkunden für Sie zusammengestellt.

Was sind die Vorteile des Gewinn-Sparens?

Neben einer variablen, guthabenabhängigen Basisverzinsung erhalten Sie jeden Monat einen Gewinn-Bonus. Wahlweise kann das Konto mit SparCard oder Sparbuch geführt werden - hinsichtlich der Verzinsung, der Gewinn-Bonus-Höhe, der Mindesteinlage von 50 Cent und der 3 monatigen Kündigungsfrist besteht kein Unterschied. Die SparCard bietet Ihnen aber z.B. den Vorteil im Inland entgeltfrei an Postbank Geldautomaten Bargeld abzuheben, die weltweite Verfügungsmöglichkeit an VISA PLUS Geldautomaten, 10 entgeltfreie Auslandsabhebungen im Jahr und die Möglichkeit, die Umsätze Online einzusehen. Und da sich die Postbank verpflichtet hat, für jeden Euro, der den Gewinn-Sparern als Gewinn-Bonus am Jahresende gutgeschrieben wird, zusätzlich 1 Cent als Spende an die Aktion Mensch zu leisten, gewinnen alle: Sie als Sparer von den attraktiven Konditionen des Gewinn-Sparens und die Aktion Mensch von der Spende, die einem guten Zweck zugeführt wird.

Wie wird die Gewinnzahl ermittelt?

Die Gewinnzahl wird von der Aktion Mensch im Rahmen ihrer Losziehung ermittelt. Die Postbank hat keinen Einfluss auf die Ermittlung dieser Zahl. Die letzten beiden Endziffern bestimmen dann über die Höhe des monatlichen Gewinn-Bonus.

Wie kann ich die Gewinnzahlen erfahren?

Die Ziehung erfolgt immer am 3. Dienstag im Monat. Die Veröffentlichung erfolgt am darauf folgenden Sonntag im ZDF. Zusätzlich können Sie hier auf unserer Internetseite die Gewinnzahlen ein Jahr lang einsehen.

Hat jeder Kunde eine individuelle Endziffer?

Nein, die Aktion Mensch ermittelt im Rahmen ihrer wöchentlichen Geldziehung die Gewinnzahlen. Die beiden Endziffern (1. Rang) der dritten Geldziehung pro Monat sind für den Gewinn-Bonus maßgeblich. Der Gewinn-Bonus gilt für alle Gewinn-Sparer gleichermaßen, genauso wie die Basisverzinsung.Der Gewinn-Bonus ist nicht abhängig von der Kontonummer oder von einem evtl. Losbesitz der Aktion Mensch.

Warum wird der monatliche Gewinn-Bonus als Jahreszinssatz dargestellt?

Dies geschieht aus Transparenzgründen, denn Zinssätze werden grundsätzlich als "p. a. Zinssätze" angegeben - auch bei täglich fälligen Geldern. Der jeweilige Gewinn-Bonus p. a. gilt in dem jeweiligen Ziehungsmonat.

Kann sich der Gewinn-Bonus täglich ändern, vergleichbar mit der variablen Basisverzinsung?

Grundsätzlich behält sich die Postbank das Recht vor, die Gewinn-Bonus-Tabelle in einem stark veränderten Zinsumfeld anzupassen. Allerdings ist beabsichtigt, diese möglichst konstant zu halten.

Was ist mit Guthaben, die erst zur Mitte eines Monats eingezahlt wurden?

Der für den jeweiligen Monat gültige Gewinn-Bonus wird auch für Guthaben, welches im Laufe eines Monats eingezahlt wurde, berücksichtigt. Dann jedoch nicht für die vollen 30 Tage dieses Monats, sondern wie bei den Zinsen auch – lediglich für die Tage, die das Guthaben auf dem Konto war.

Wie viel Geld kann ich mit der SparCard abheben?

Grundsätzlich können Sie 2.000 Euro pro Kalendermonat ohne vorherige Kündigung vorschusszinsfrei abheben. Natürlich gilt das nur, wenn ein entsprechendes Guthaben auf Ihrem Konto bereitsteht. Darüber hinaus fallen Vorschusszinsen zu Ihren Lasten an. Nach fristgerechter Kündigung (dreimonatige Kündigungsfrist) können Sie über den gesamten gekündigten Betrag verfügen, ohne Vorschusszinsen zahlen zu müssen.

Bitte beachten Sie zudem bei Abhebungen am Geldautomaten, dass Sie immer nur im Rahmen des vorschusszinsfreien Betrages verfügen können und dass die maximalen Beträge eines Abhebungsvorgangs je nach Betreiber des Geldautomaten unterschiedlich hoch sein können.

War diese Antwort hilfreich?