Postbank Kreditkarten-Teilzahlungsfunktion

Antworten auf Ihre Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Kreditkarten-Teilzahlungsfunktion. Sie können diese Informationen auch als PDF herunterladen:

Weitere allgemeine Informationen zu Sicherheitsverfahren haben wir für Sie bei den Fragen und Antworten für Privatkunden zusammengestellt.

Wir stehen Ihnen auch gern persönlich bei Fragen zur Verfügung: Kontakt zur Postbank

Allgemeines zur Postbank Teilzahlungsfunktion

Was ist eine Postbank Teilzahlungsfunktion?

Wenn Sie die Teilzahlungsfunktion für Ihre Kreditkarte vereinbaren, zahlen Sie die Summe Ihrer Ausgaben mit der Kreditkarte nicht einmal im Monat vollständig zurück, sondern nur einen prozentualen Anteil der Summe. Sie können sich zwischen einer Rückzahlungsrate in Höhe von 5%, 10%, 20% oder 50% entscheiden. Diese Entscheidung gilt, bis Sie eine Veränderung wünschen. Es gibt einen Mindestbetrag in Höhe von 25 EUR, den Sie auf jeden Fall begleichen müssen. Für die ratenweise Begleichung des getätigten Kreditkartenumsatzes zahlen Sie Zinsen. Sie entrichten während der Zeit, in der Sie die Teilzahlung nutzen, Raten als Prozentanteil der offenen Kreditsumme, die einen Zins- und einen Tilgungsanteil enthalten.

Wie hoch kann mein Kredit sein?

Ihre individuell mögliche Kredithöhe orientiert sich an Ihrer Bonität und beträgt maximal das eingeräumte Kreditkartenlimit. Die Höhe des Kreditkartenlimits bemisst sich nach dem Verfügungsrahmen, den Ihnen die Postbank für Ihre Kreditkarte zur Verfügung stellt und mitteilt. Diesen Verfügungsrahmen können Sie wahlweise vollständig oder in Teilbeträgen nutzen.

Bitte beachten Sie, dass die Kreditaufnahme immer in einem angemessenen Verhältnis zu Ihren finanziellen Möglichkeiten stehen muss:
Eine Kreditaufnahme hat zur Folge, dass Ihre frei verfügbaren Gelder infolge der durch die Kreditaufnahme entstehenden Pflicht zur Zahlung der vereinbarten Monatsrate verringert werden. Eine Kreditaufnahme, die den finanziellen Spielraum bis auf den letzten Cent ausschöpft, kann bei ungeplanten Zusatzkosten oder geringeren Einnahmen (z.B. durch den Wegfall des Weihnachtsgeldes o.Ä.) zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Schützen Sie sich und Ihre Familie davor – durch eine sehr bewusste und verantwortliche Kreditaufnahme!

Wofür kann ich die Postbank Teilzahlungsfunktion verwenden?

Die Teilzahlungsfunktion ist für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen mit der Kreditkarte gedacht und nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden.

Welche Laufzeiten kann ich wählen?

Die Laufzeit ist unbegrenzt.

Werden für die Postbank Teilzahlungsfunktion besondere Sicherheiten verlangt?

Neben unserem AGB-Pfandrecht nach Nr. 14 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt es keine weiteren Sicherheitsleistungen.

Allgemeines zu den Kreditkosten

Was ist der Sollzinssatz?

Der Sollzinssatz ist der vertraglich vereinbarte Zinssatz, mit dem der jeweilige Restkreditbetrag verzinst wird. Nach dem Sollzinssatz richtet sich somit die tatsächliche Zinszahlung.

Der Sollzinssatz der Postbank Teilzahlungsfunktion ist variabel abhängig vom Dreimonats-Euribor der Zentralbank und wird im Rahmen der im Vertrag angegebenen Zinsanpassungsklausel bei Veränderungen angepasst.

Gibt es weitere Kosten?

Die Kosten für die Teilzahlung sind mit den berechneten Zinsen abgedeckt. Es gibt weitere Kosten in Verbindung mit der Nutzung der Kreditkarte, z. B. das Jahresentgelt oder Auslandseinsatzentgelte. Diese werden als Auszug im Kreditvertrag genannt.

Was ist der effektive Jahreszins?

Beim Vergleich verschiedener Kreditangebote ist der effektive Jahreszins die entscheidende Größe, um die Gesamtkosten der Kredite gegenüberzustellen.

Zur Berechnung des effektiven Jahreszinses bei der Teilzahlungsfunktion werden die Preisangabenverordnung und ein Modell zugrunde gelegt. Da bei der Teilzahlungsfunktion die Höhe des in Anspruch genommenen Kredites sowie auch die vom weiteren Einsatz der Kreditkarte abhängige Rückzahlungsdauer nicht bekannt ist, hat der Gesetzgeber für diese Fälle Annahmen getroffen. Bei der Ermittlung des effektiven Jahreszinses wird entsprechend den gesetzlichen Regelungen unterstellt, dass der gesamte Kreditrahmen (Kartenlimit) sofort in Anspruch genommen und mit zwölf gleichen monatlichen Raten vollständig getilgt wird.

Der effektive Jahreszins kann sich ermäßigen oder erhöhen, wenn sich eine der für das Modell zugrunde gelegten Annahmen ändert.

Wird ein Bearbeitungsentgelt erhoben?

Bei der Teilzahlungsfunktion wird kein Bearbeitungsentgelt erhoben.

Wie setzt sich die monatliche Gesamtrate zusammen?

Die monatliche Gesamtrate setzt sich zusammen aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil und wird als Prozentwert der ausstehenden Beträge errechnet.

Wann werden die monatlichen Raten gezahlt?

Jeweils ca. eine Woche nach Erhalt der monatlichen Kreditkartenabrechnung erfolgt der Lastschrifteinzug.

Kann ich die Ratenhöhe oder den Rateneinzugstermin ändern?

Sie können jederzeit den Prozentsatz des Einzugs zwischen den Werten 5, 10, 20 und 50% ändern. Der Einzugstermin kann nicht geändert werden.

Was sind Tageszinsen?

Tageszinsen sind von Ihnen zu entrichten, wenn Sie die Einräumung der Teilzahlungsfunktion wirksam widerrufen. Sie entsprechen der Höhe nach dem Sollzinssatz.

Was sind die Gesamtkosten aus den europäischen Standardinformationen?

Die ausgewiesenen Gesamtkosten sind normalerweise die Summe aus dem Kreditbetrag, die über die Laufzeit fälligen Zinsen und weitere Kosten für den Kredit. Da bei der Teilzahlungsfunktion die Höhe des in Anspruch genommenen Kredites sowie auch die vom weiteren Einsatz der Kreditkarte abhängige Dauer nicht bekannt ist, ist nach den gesetzlichen Regelungen bei der Ermittlung des Gesamtbetrages zu unterstellen, dass der gesamte Kreditrahmen (Kartenlimit) sofort in Anspruch genommen und mit zwölf gleichen monatlichen Raten vollständig getilgt wird.

Allgemeines zu Kreditantrag und Kreditauszahlung

Gibt es eine Widerrufsmöglichkeit?

Ja, Sie können Ihre Entscheidung auch nach Abschluss des Kreditvertrages noch einmal überdenken. Innerhalb von zwei Wochen nach Aushändigung der Widerrufsbelehrung und der Vertragsurkunde können Sie ohne Angabe von Gründen den Kreditvertrag widerrufen. Details entnehmen Sie bitte den vorvertraglichen Informationen und dem Kreditvertrag.

Bei einem Widerruf zahlen Sie den bisher in Anspruch genommenen Betrag mit der nächsten monatlichen Kreditkartenabrechnung in einer Summe komplett zurück.

Wie schnell kann ich mit der Auszahlung des Kreditbetrags rechnen?

Die Teilzahlungsfunktion ist mit Einrichtung sofort gültig und kann über den Einsatz der Kreditkarte in Anspruch genommen werden.

Fragen zu Auskunfteien

Die Postbank nutzt bei der Prüfung Ihrer Bonität, d. h. Ihrer Fähigkeit, einen aufgenommenen Kredit pünktlich und vollständig zurückzuzahlen, auch bonitätsrelevante Informationen von Auskunfteien (SCHUFA und Infoscore).

Wer sind SCHUFA und Infoscore und wie arbeiten sie?

SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) wie auch Infoscore sammeln für die Bonitätsbeurteilung von Kunden relevante Informationen.

Die von beiden Institutionen gespeicherten Informationen sind unterschiedlich. Bei der SCHUFA sind es allgemeine Angaben zur Person, Informationen über die nicht vertragsgemäße Abwicklung von Krediten, Daten aus öffentlichen Verzeichnissen und amtlichen Bekanntmachungen sowie Positivmerkmale (z. B. die vertragsgemäße Bedienung oder vorzeitige Rückzahlung von Krediten durch den Kunden in der Vergangenheit). Bei Infoscore liegen Negativmerkmale z. B. aus den Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte und sonstigen Verbraucher-Insolvenzdaten vor (beispielsweise über ein eingeleitetes Inkasso-Mahnverfahren, Mahnbescheide, Zwangsvollstreckungen, Haftbefehle oder über uneinbringliche Forderungen). Auf Basis dieser Informationen stellen SCHUFA und Infoscore z. B. im Rahmen eines vom Kunden gestellten Kreditantrags Banken Bonitätsauskünfte zur Verfügung, die bei der Beurteilung hilfreich sind, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Kunde den Kredit zurückzahlen kann.

Wird meine Bonitätsauskunft (Score-Wert) durch die Teilzahlungsfunktion bei der Postbank negativ beeinflusst?

Die Einrichtung der Teilzahlungsfunktion zu Ihrer Kreditkarte hat keine Auswirkung auf Ihre Bonitätsauskünfte bei SCHUFA und Infoscore.

Welche Daten werden über meine Teilzahlungsfunktion bei der Postbank an die Auskunfteien übermittelt?

Die Nutzung der Teilzahlungsfunktion wird nicht an die Schufa gemeldet. Es wird nur die Ausstellung der Kreditkarte gemeldet.

Wie erfahre ich, welche Informationen SCHUFA und Infoscore über mich gespeichert haben?

Als Privatkunde können Sie bei der SCHUFA und bei Infoscore die über Sie gespeicherten Informationen abfragen (Eigen- bzw. Selbstauskunft). So erreichen Sie die SCHUFA: SCHUFA Holding AG, Postfach 10 21 66, 44721 Bochum, Telefon 0611 92780, www.meineschufa.de. So erreichen Sie Infoscore: arvato infoscore GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, www.infoscore.de

Fragen zur vorzeitigen Rückzahlung der Postbank Teilzahlungsfunktion

Sind Sondertilgungen oder die vollständige Rückführung des Kredits vor Ende der vereinbarten Laufzeit möglich?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten oder den Kredit vorzeitig vollständig zurückzuzahlen. Eine einfache Überweisung auf Ihr Kreditkartenkonto genügt. Das Aufladen erfolgt bequem per Überweisung im Postbank Online-Banking mit PIN und TAN, als Standardüberweisung oder per Telefon-Banking mit Ihrer Telefon-PIN. Bitte nutzen Sie hierzu die folgenden Angaben im Überweisungsformular: Empfänger: Einzahlungen auf Kartenkonten IBAN: DE35 3701 0050 0444 3335 00 Verwendungszweck: Ihre 16-stellige Kreditkartennummer und Ihr Name Das Aufladen Ihres Kreditkartenkontos mittels Überweisungsträger ist in einer Filiale der Deutschen Post oder einem Postbank Finanzcenter ebenso möglich. Hierbei verwenden Sie bitte ebenfalls die o. a. Angaben bei der Überweisung.

Kann die Postbank eine Postbank Teilzahlung kündigen?

Die Postbank kann die Teilzahlungsfunktion jederzeit unter Einräumung einer angemessenen Rückzahlungsfrist kündigen. Eine Kündigung der Kreditkarte hat auch eine Kündigung der Teilzahlungsfunktion zur Folge.

Fragen zu Zahlungsschwierigkeiten

Was sollte ich tun, wenn ich merke, dass ich eine Rate nicht zahlen kann?

Es kann vorkommen, dass man auch bei umsichtiger Kreditaufnahme und vorsichtiger Planung durch eine unvorhersehbare Änderung der persönlichen Situation in vorübergehende Zahlungsschwierigkeiten gerät. Beispiele hierfür sind Arbeitslosigkeit, eine längere Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder generell höhere Kosten durch ungeplante Reparaturen/Ersatzanschaffungen, die das frei verfügbare Einkommen aufzehren.

Sollte bei Ihnen ein solcher Fall eintreten, dann setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung. Auch in diesen Situationen versuchen wir, gemeinsam mit Ihnen eine Lösung für die Überbrückung des finanziellen Engpasses zu finden. Je eher Sie auf uns zukommen, umso besser sind die Chancen, eine Lösung zu finden. Sie erreichen uns telefonisch unter 0228 5500 2200.

Wann spricht man von Überschuldung?

Eine Überschuldung liegt dann vor, wenn das Einkommen und Ihr sonstiges Vermögen nicht mehr ausreichen, um die Lebenshaltungskosten zu decken und alle Zahlungsverpflichtungen pünktlich und vollständig zu erfüllen. Folge der Überschuldung ist häufig Zahlungsverzug.

Schon vor der Kreditaufnahme können Sie einiges dafür tun, das Risiko einer zukünftigen Überschuldung zu vermeiden. So sollte das frei verfügbare Einkommen nach Abzug Ihrer Fixkosten und aller Lebenshaltungskosten Ausgangspunkt jeder Kreditaufnahme sein. Wenn allen Einkommenspositionen (Nettogehalt, Kindergeld, Elterngeld, Rente, empfangene Unterhaltszahlungen und sonstige Einkünfte) sämtliche Ausgaben (Miete, Lebenshaltung, Freizeit sowie anteilig jährliche Kosten, etwa die Kfz-Steuer und Versicherungen) gegenübergestellt werden, ergibt das daraus folgende frei verfügbare monatliche Einkommen einen guten Richtwert für die monatlich maximal leistbare Kreditrate. Wir empfehlen Ihnen, dabei zusätzlich auch noch einen Risikopuffer für unvorhergesehene Ersatzanschaffungen oder Reparaturen einzuplanen.

Was sind die Folgen eines Zahlungsverzugs?

Wenn Sie auf Ihrem Girokonto keine ausreichende Deckung für den Einzug der fälligen Monatsraten für die Postbank Kreditkarte unterhalten, geraten Sie in Zahlungsverzug. Hierdurch können zusätzliche Kosten für Verzugszinsen und Mahnungen entstehen. Außerdem sind ab einer bestimmten Höhe der Zahlungsrückstände weitere schwerwiegende Nachteile denkbar, wie z. B. eine fristlose Kündigung der Kreditkarte durch die Postbank, die Verwertung der Sicherheiten, eine Zwangsvollstreckung, ein negativer Schufa-Eintrag. All dies kann die Erlangung eines weiteren Kredits erschweren.