Private Rente: Sorgen Sie mit einer privaten Altersvorsorge vor

Möchten Sie auch den Grundstein für mehr Komfort im Alter legen? Dann schließen Sie mit einer privaten Rente die Lücke der gesetzlichen Rentenversicherung und sichern sich neben Ihrem Lebensstandard auch Ihre Lebensqualität im Ruhestand. Setzen Sie dabei auf die klassische private Rente oder auf die fondsgebundenen Varianten mit attraktiven Renditechancen. Doch was sind eigentlich die Merkmale der privaten Altersvorsorge?

Eine private Rente ist das, was einem in der Umgangssprache als „Lebensversicherung“ immer wieder zu Ohren kommt. Im Gegensatz zur Kapital-Lebensversicherung handelt es sich dabei aber um eine Rentenversicherung. Denn man versichert eine lebenslange monatliche Rentenzahlung, die der Staat nur geringfügig besteuert. Alternativ können Sie sich über Ihr Kapitalwahlrecht auch für die Auszahlung einer einmaligen Kapitalleistung entscheiden oder beide Möglichkeiten miteinander kombinieren. 

Die Beitragszahlung bei der privaten Rente

Grundsätzlich gilt: Je eher Sie Ihre private Rente abschließen, desto stärker profitieren Sie später davon. Denn die Anlage erfolgt im sogenannten konventionellen Deckungsstock des Versicherers und wird nach derzeitigem Stand mit der deklarierten Überschussbeteiligung verzinst. Je länger die Anlage also läuft, desto höher ist bei anhaltender Verzinsung auch der Zinseszinseffekt.

Bei der fondsgebundenen privaten Rente werden die Sparanteile aus Ihren Beiträgen in Fondsanteile investiert. Damit sichern Sie sich die Chance auf höhere Renditen. 

Hohe Flexibilität mit maximaler Freiheit

Auf Wunsch können Sie Ihre monatliche Rente jederzeit in Anspruch nehmen, denn die Privat Renten sind äußerst flexibel. Je nach Lebensplanung können Sie sich zum Beispiel dazu entschließen, Ihre Beitragszahlung schon früher zu beenden, um in den vorzeitigen Genuss Ihrer Rente zu kommen. Falls nicht anders vereinbart, beginnt die Auszahlungsphase standardmäßig mit 67 Jahren. Das heißt: Ab diesem Alter bekommen Sie Ihr Geld als monatliche Rente ausbezahlt. Darüber hinaus können Sie sich aber auch für die Auszahlung einer einmaligen Summe entscheiden.

Zusätzlich ist es auch möglich, Ihre Hinterbliebenen abzusichern. So erhalten Ihre Angehörigen für den Todesfall eine im Vertrag vereinbarte Hinterbliebenenrente. Diese wird sofort nach dem Tod der versicherten Person fällig – auch wenn diese die Rente noch nicht erreicht hat. 

1. Die klassische Variante mit hohem Sicherheitsfaktor

Bei der privaten Altersvorsorge profitieren Sie von der Erwirtschaftung von Überschüssen. Mit der Beitragsgarantie wird für Sie die Zukunft planbar und verlässlich. Denn damit wird Ihnen garantiert, dass Sie zum Renteneintritt ab einer Vertragslaufzeit von 20 Jahren mindestens 100 Prozent der eingezahlten Beiträge zurückbekommen, sofern keine technische Änderung (z. B. Beitragsfreistellung oder Entnahme) vorgelegen hat. Bei einer Laufzeit von weniger als 20 Jahren erhalten Sie noch 90 Prozent der Beiträge garantiert zurück. 

2. Die gewinnorientierte Variante mit hohen Renditechancen

Wenn Sie bei Ihrer Altersvorsorge auch auf die Chancen des Kapitalmarktes setzen möchten, sind Sie mit einer fondsbasierten privaten Rente bestens beraten.

Ausgebildete Fondsmanager legen Ihr Kapital automatisch für Sie in chancenorientierte Aktienfonds sowie risikoärmere Rentenfonds an. Hier liegen Sie richtig, wenn Sie Renditechancen nutzen wollen und Sicherheitskomponenten schätzen, aber keine Zeit zur ständigen Prüfung und Optimierung Ihres Anlageportfolios aufbringen möchten.

Generell gilt: Mit der fondsbasierten privaten Rente setzen Sie auf eine renditeorientierte Anlage, aber nehmen auch entsprechend höhere Risiken in Kauf. 

Was verbirgt sich hinter dem Kapitalwahlrecht?

Bei privaten Renten haben Sie auch Kapitalwahlrecht. So können Sie sich zum Beginn der Auszahlungsphase, also zum Renteneintritt, überlegen, ob Sie sich den gesamten Betrag auf einmal auszahlen lassen möchten oder ob Sie eine lebenslange monatliche Rente bevorzugen. Eine Kombination beider Varianten ist darüber hinaus auch möglich.

Die Einmalzahlung kann für Sie aus verschiedenen Gründen interessant sein. Mit einer großen Summe können Sie beispielsweise ein Haus von Schulden befreien oder sich einen persönlichen Wunsch erfüllen. 

Was ist die Rentengarantiezeit?

Bei Abschluss einer privaten Rente können Sie mit Ihrer Versicherung eine Rentengarantiezeit vereinbaren. Dies ist ein vertraglich festgelegter Zeitraum, der zum Beispiel 10 Jahre und mehr betragen kann.

Während dieser Zeit wird Ihren Hinterbliebenen im Falle Ihres frühzeitigen Todes die Ihnen zustehende Rente ausgezahlt. Sollte dieser Fall also beispielsweise 4 Jahre vor dem Ablauf der vertraglich festgelegten Rentengarantiezeit von 10 Jahren eintreten, zahlt die Versicherung Ihre Rente noch 4 Jahre lang an Ihre Hinterbliebenen. 

Welche steuerlichen Regeln gelten bei der privaten Altersvorsorge?

Wenn Sie sich für eine lebenslange Altersrente entschieden haben, profitieren Sie von einem attraktiven Steuersatz während der Rentenbezugsphase. Wer beispielsweise mit 67 Jahren in die Rente geht, kann davon ausgehen, dass ungefähr 83 Prozent der monatlichen Rentenauszahlungen steuerfrei sind. Wenn Sie sich Ihr angespartes Vermögen auf einmal auszahlen lassen, müssen Sie einen Teil der Erträge abführen. Haben Sie das 60. Lebensjahr bereits vollendet (für nach dem 1. Januar 2012 geschlossene Verträge müssen Sie das 62. Lebensjahr vollendet haben) und beträgt die Laufzeit Ihres Vertrages mindestens 12 Jahre, werden Ihre Kapitalerträge zur Hälfte individuell besteuert. Ansonsten unterliegen die gesamten Kapitalerträge zum Zeitpunkt der Kapitalauszahlung der Abgeltungsteuer (derzeit 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer). 

Für wen ist die private Rente besonders zu empfehlen?

Wer Interesse an einer lebenslangen Rente hat, auf Nummer sicher gehen und dabei flexibel bleiben möchte, ist mit einer privaten Rente gut beraten, denn sie lässt sich optimal an Ihre Lebenssituation und Ihre Bedürfnisse anpassen.

  • Wenn Sie heute noch nicht entscheiden möchten, ob Sie später eine lebenslange Rente oder Ihr angespartes Vermögen auf einmal ausgezahlt bekommen möchten, ist die private Rente das Richtige für Sie.
  • Wollen Sie bei Ihrer privaten Altersvorsorge auf Sicherheit setzen, so empfiehlt sich für Sie die klassische private Rente.
  • Für alle, die bereits eine Riester-Rente abgeschlossen haben und an den Kapitalmärkten Chancen auf höhere Renditen erwarten, ist die chancenorientierte private Rente der richtige Weg.
  • Wenn Sie eine Immobilie erwerben wollen, können Sie Ihren Vertrag als Sicherheit verpfänden.