Tipp der Woche

So sieht ein sicheres Passwort aus

Es liegt nahe, hierfür einfache Begriffe zu verwenden, die man sich gut merken kann: beispielsweise den eigenen Vornamen, das Geburtsdatum oder Tastenfolgen wie 123456 oder asdf. Doch wenn jemand versucht, an Ihre Daten zu gelangen, wird er natürlich zuerst genau diese Begriffe ausprobieren. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort mit Bedacht auswählen.

Wählen Sie Ihr Passwort mit Bedacht

Mischen Sie Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen zu einer für Sie sinnvollen Kombination, die Sie sich gut merken können. Und notieren Sie sich beide Zugangsbegriffe niemals zusammen auf einem Zettel oder in Ihrem Notizbuch.

Tipp!

Denken Sie sich einen geheimen Satz aus und merken Sie sich von jedem einzelnen Wort den Anfangsbuchstaben. Wenn Sie dann noch Buchstaben durch Zahlen ersetzen, Sonderzeichen hinzufügen und das daraus erstellte Passwort mindestens fünfstellig ist, erhalten Sie ein sicheres Passwort. So wird beispielsweise aus „Morgen ist auch noch ein Tag, oder?” das Passwort „Mian1T,o?

Jede Woche ein neuer Tipp

Hier finden Sie unsere bisherigen Tipps der Woche rund um Ihr Geld, die Postbank und nützliche Funktionen im Online-Banking.

Unsere bisherigen Tipps

Rückruf-Service

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin an.