Tipp der Woche

Neue 5-Euro-Banknoten im Umlauf

Elf Jahre nach Einführung der europäischen Währung bekommen die Euro-Banknoten ein neues Aussehen. Die neuen Banknoten der "Europa-Serie" werden in den nächsten Jahren nach und nach von den Europäischen Zentralbanken in aufsteigender Stückelung in Verkehr gebracht. Seit dem 2. Mai 2013 sind nun die neuen 5-Euro-Banknoten im Umlauf. Diese werden momentan parallel mit der 5-Euro-Banknote der ersten Serie ausgegeben. Die 5-Euro-Banknoten der ersten Serie werden in den nächsten Jahren nach und nach aus dem Umlauf verschwinden.

Die "Europa-Serie"

Die neue Banknotenserie wird "Europa-Serie" genannt, da das Wasserzeichen und das Hologrammband der Banknoten das Porträt der griechischen Mythenfigur Europa – Namensgeberin des Kontinents – enthalten. Die aus der ersten Serie bekannten Hauptfarben wurden beibehalten.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

Mit dem neuen Design wurde auch weiter an der Fälschungssicherheit der Banknoten gearbeitet. Die Sicherheitsmerkmale wurden verbessert und um einige neue Elemente ergänzt. Die Banknoten der zweiten Serie enthalten unter anderem ein neues Wasserzeichen, eine Smaragdzahl, die von grün zu blau changiert, sowie ein neues Hologrammband. Grundsätzlich lässt sich mit dem Test "Fühlen – Sehen – Kippen" die Echtheit einer Euro-Banknote überprüfen. Dies gilt für Banknoten der ersten und der zweiten Serie gleichermaßen.

Fühlen – Sehen – Kippen

Neue 5-Euro-Banknoten im Umlauf

Quelle: Deutsche Bundesbank

1.Fühlen

Papier: Achten Sie darauf, dass sich das Papier griffig und fest anfühlt. Die Oberfläche der neuen 5-Euro-Banknote ist glatter als bisher, da sie mit einem Speziallack überzogen ist, um den Schein haltbarer zu machen.

Fühlbares Relief: Am linken und rechten Rand lässt sich auf der Vorderseite der neuen 5-Euro-Banknote jeweils eine Reihe kurzer erhabener Linien (1) ertasten, anhand dieser – insbesondere Menschen mit Sehbehinderung – die einzelnen Banknotenwerte gut unterscheiden können.

2. Sehen

Portrait-Wasserzeichen: Ein schemenhaftes Motiv der mythologischen Gestalt Europa (2) wird sichtbar, wenn die 5-Euro-Banknote gegen das Licht gehalten wird.

3. Kippen

Smaragdzahl: Beim Kippen der 5-Euro-Banknote erscheint auf der Vorderseite links unten eine glänzende Zahl (3), auf der sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Außerdem verändert die Zahl ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.

Hologrammband: Das Hologrammband (4) zeigt ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das €-Symbol, ein Fenster sowie die Wertzahl der Banknote.

Sie haben Fragen?

Wir die Antworten: Besuchen Sie unser interaktives Service-Portal.