Tipp der Woche

Kontovollmacht erteilen

Stellen Sie sich vor, Sie liegen im Krankenhaus und können Ihre Miete nicht rechtzeitig bezahlen. Oder Sie benötigen dringend Geld von Ihrem Konto und können nicht selbst zur Bank gehen. Gründe, warum man seine Bankangelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, gibt es viele. Gut, wenn dann eine Vertrauensperson eine Bankvollmacht hat und handeln kann.

Für eine Vollmacht ist es nie zu früh. Stellen Sie am besten gleich bei der Kontoeröffnung vorsorglich eine Vollmacht für jedes Ihrer Konten aus. Erteilen Sie Vollmachten aber bitte nur Personen, die Ihr vollstes Vertrauen genießen. Denn wer eine Vollmacht für Ihr Konto besitzt, kann über ein vorhandenes Guthaben verfügen und auch eine eingeräumte vereinbarte Kontoüberziehung voll ausschöpfen.

So funktioniert's

Gehen Sie am besten gemeinsam mit dem Bevollmächtigten in einer Postbank Filiale oder in eine Filiale der Deutschen Post. Dort werden sowohl Ihre Unterschrift als auch die Unterschrift des Bevollmächtigten bestätigt. Bitte bringen Sie beide Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass mit.

Sollte ein gemeinsames Erscheinen nicht möglich sein, können Sie das Formular "Vollmacht für ein Postbank Konto und Unterschriftsprobe" hier auf dieser Seite downloaden und dem Bevollmächtigten zukommen lassen. Der Bevollmächtigte ergänzt seine Daten, lässt sich in einer Postbank Filiale oder einer Filiale der Deutschen Post legitimieren und schickt es Ihnen zurück.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Vollmachten im Original akzeptieren können. Senden Sie uns die Vollmacht daher unbedingt auf dem Postweg und nicht als Fax oder per E-Mail.

Mit Ihrer Unterschrift als Kontoinhaber machen Sie die Vollmacht wirksam. Besitzen Sie ein Sparbuch, senden wir Ihnen als Kontoinhaber in jedem Fall eine Bestätigung zu, die Sie bitte dem Bevollmächtigten aushändigen. Im Falle einer Verfügung muss der Bevollmächtigte diese vorlegen.

Gut zu wissen:

Änderung und Widerruf

Änderungen der Vollmacht sind jederzeit und kostenlos möglich. Beim Erteilen einer neuen Vollmacht werden alle bisherigen dadurch automatisch ungültig. Sollen bisherige Vollmachten weiterhin gültig bleiben, vermerken Sie den bisherigen Bevollmächtigten bitte erneut auf dem Formular.

Selbstverständlich können Sie Vollmachten bei der Postbank jederzeit auch wieder schriftlich widerrufen. Damit es zu keinem Missbrauch kommen kann, vernichten Sie die Vollmachtsbestätigung bitte.

Vollmacht und Online-Banking

Oftmals wird dem Partner oder der Vertrauensperson keine Vollmacht erteilt, sondern einfach Kontozugriff über das Online-Banking gestattet. Dies birgt jedoch Gefahr und sollte gut überlegt werden. Denn statt einer Person sind nun mindestens zwei Personen in Besitz der Zugangsdaten. Ebenso stellen Viren und Trojaner auf dem Zweitrechner oder dem mobilen Endgerät ein potenzielles Risiko vor Fremdzugriffen dar.

Gemeinschaftskonto als Alternative

Für Paare bietet sich als Alternative zu einer Vollmacht auch ein Gemeinschaftskonto an. Dieses Bankkonto lautet auf den Namen beider Partner und jeder kann einzeln über das Bankkonto verfügen.

Sie haben Fragen?

Wir die Antworten: Besuchen Sie unser interaktives Service-Portal.