Green IT und Green Procurement

In den zentralen Bankfabriken, in denen unter anderem die Kontoführung und der Zahlungsverkehr abgewickelt werden, laufen nahezu alle Prozesse automatisiert ab. Dazu nutzen wir modernste IT-Systeme, Hochleistungsscanner und Texterkennungsautomaten.

Die IT-Architektur der Postbank

Unsere Rechenzentren im Raum Frankfurt am Main erfüllen höchste ökologische Standards und werden nach dem Prinzip der Co-Location betrieben. Nur die Hardware kommt von uns, die gesamte Gebäude-Infrastruktur der Rechenzentren wird von Spezialanbietern betrieben, die auf ein Höchstmaß an Energieeffizienz ausgerichtet sind. Sie nutzen modernste Mess- und Regeltechnologien und arbeiten kontinuierlich an der Ressourceneffizienz ihrer Anlagen. Beide Rechenzentren sind nach der internationalen Energiemanagementnorm ISO 50001 zertifiziert.

Alte und stromintensive Hardware tauschen wir regelmäßig gegen leistungsfähigere und sparsamere Systeme aus. Für die Arbeitsplatzcomputer verwenden wir sogenannte Thin Clients, die Anwendungen, Daten und Einstellungen von unseren zentralen Servern beziehen und lediglich den Datentransfer regeln. Diese verbrauchen rund 80% weniger Strom. Durch die Modernisierung und Vernetzung der Druckerflotte konnten wir die Zahl der eingesetzten Drucker seit 2014 um rund die Hälfte reduzieren. Alle Drucker sind an ein Recycling-System für Toner-Kartuschen angeschlossen. Die Kartuschen werden durch den Hersteller wieder aufbereitet.