2020

Die neue Kupferzeit

Presseinformation vom 11.02.2020

Als Wandverkleidung im Wohnbereich oder schimmernde Front in Küche und Bad – jetzt mit Kupfer den Raum erstrahlen lassen.

Kupferelemente bringen den Industrie-Look ins Zuhause
Bild Nr. 6338, Quelle: Tjilly Wall Fashion/BHW Bausparkasse

Download Bild-Datei (JPG, 10,2 MB)

Rost an der Wand? Nur zu! Die rötlich glänzende Metalloptik liegt im Trend. Dafür bieten sich kupferfarbene Fliesen an, in Bad und Küche genau wie im Wohnzimmer. Sie bestehen aus Feinsteinzeug oder Glas, schimmern aber durch eine Beschichtung wie oxidiertes Metall. „Dadurch entsteht mit wenig Aufwand eine großzügige Tiefe im Raum“, sagt Ralf Palm von der BHW Bausparkasse. Eine besondere optische Wirkung entfalten die Kupferelemente, wenn sie großflächig verwendet werden. Das gelingt mit kupferfarbenen Wandpaneelen aus Aluminium. Sie haben eine warme Ausstrahlung und eine besondere Haptik, sind aber nicht ganz billig: 125 mal 250 Zentimeter große Platten kosten etwa 700 Euro. Für den Kochbereich gibt es jetzt auch Küchenfronten im Kupferlook. Auch für Badezimmer eignet sich das neue Design. Dort ist ein Waschtisch mit rostfarbenem Unterschrank und Becken ein edler Hingucker. Die Kupfer-Anmutung ist allerdings oft nur schöner Schein: Die Becken sind nicht wirklich aus Kupfer, sondern aus Holz – ein Spachtel-Finish sorgt für die metallische Optik.

Kontakt

Iris Laduch-Reichelt

Iris Laduch
Pressesprecherin
iris.laduch@postbank.de
Download JPG