2018

Postbank investiert in Bargeldversorgung

Presseinformation vom 23.11.2018
  • Verlängerung der Kooperation mit Shell Deutschland
  • Susanne Klöß: „Wir investieren weiter massiv in die flächendeckende Bargeldversorgung für unsere Kunden“

Die Postbank investiert in die flächendeckende Bargeldversorgung und hat ihre seit 2009 bestehende Kooperation mit den insgesamt 1.300 eigenen Stationen der Shell Deutschland zur Versorgung von Kunden mit Bargeld um weitere sieben Jahre verlängert. Im Zuge dieser Kooperation ist die vorhandene technische Infrastruktur bei den Shell Stationen sowie aufseiten der Postbank vollständig erneuert worden.

Derzeit versorgt die Postbank ihre Kunden bundesweit an insgesamt 10.000 Kundenkontaktpunkten kostenlos mit Bargeld. An einem Kundenkontaktpunkt stehen den Kunden meist mehrere Cashpoints zur Verfügung.

Susanne Klöß, Vorstand Privatkunden Postbank, sagte: „Die Postbank betrachtet eine flächendeckende Versorgung mit tagtäglichen Bankdienstleistungen als ihren gesellschaftlichen Auftrag und wir wissen von unseren Kunden, dass ihnen die Bargeldversorgung immens wichtig ist. Daher investieren wir weiter massiv in den Ausbau und die Modernisierung unserer Bargeldversorgungspunkte.“

Mit der Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation zwischen Postbank und Shell ist die bestehende Infrastruktur in den 1.300 Shell Tankstellen durch eine neue moderne IT-Architektur ersetzt worden. Dabei kommen eine cloud-basierte Geldautomatensoftware der Postbank sowie ein weiterentwickelter Cash-Recycler zum Einsatz. Dieser verfügt über eine höhere Kapazität und größere Flexibilität bei der Bestückung recyclebarer Geldscheine. Die Trennung des Cash-Recyclers vom bestehenden Kassensystem erlaubt es dem Kassierer zudem, parallel zu kassieren und Bargeld auszuzahlen. Auch die dahinterstehende Bargeldlogistik führt die Postbank für Shell durch.

Postbank und Shell bieten bereits seit 2009 einen gemeinsamen bundesweiten Bargeldservice an und zählen damit zu den Pionieren im Markt. Durch die Schaffung von 1.300 Cashpoints in Shell Tankstellen konnte die Postbank ihr Bargeldversorgungsnetz weiter ausbauen. Neben kosteneffizienten Prozessen ermöglicht die Retail Cash Solution der Postbank zudem ein hohes Maß an Sicherheit für den Tankstellenbetreiber.

Derzeit nutzen Kunden den Shell Bargeldservice rund zehn Millionen Mal im Jahr, mit steigender Tendenz.

Kontakt

Ralf Palm, Pressesprecher

Ralf Palm
Pressesprecher
ralf.palm@postbank.de
Download JPG