Corona: Sorgen wegen Schulden

Postbank Pressedienst 1/21
Corona: Sorgen wegen Schulden

Bild Nr. 1592, Quelle: Postbank / © Mike Espenhain

Jedem dritten Bundesbürger (33 Prozent) bereiten seine Kredite derzeit Kopf­zerbrechen, wie aus einer aktuellen Kantar-Umfrage im Auftrag der Postbank hervorgeht. Unter den 30- bis 39-Jährigen sorgt sich sogar jeder Zweite (51 Prozent), ob er seinen finanziellen Verpflichtungen weiterhin nachkommen kann. „Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind eine außer­gewöhnliche finanzielle Belastung für die Menschen“, sagt Iris Laduch von der Postbank. Wenn Kredit­nehmer merken, dass es schwierig für sie wird, die Raten ihrer Konsumenten­kredite oder Hypotheken­darlehen zu bedienen, sollten sie umgehend Kontakt zu ihrer Bank aufnehmen. „Je früher Zahlungs­probleme offen angesprochen werden, desto größer sind die Erfolgs­aussichten, dass Kunde und Bank gemeinsam eine Lösung finden“, rät die Postbank Expertin.

Informationen zur Umfrage

In einer repräsentativen Online-Befragung interviewte Kantar im Auftrag der Postbank zwischen dem 18. und 25. Januar 2021 insgesamt 1.000 Befragte ab 16 Jahren.