2019

Erfolgreicher Tarifabschluss bei der Postbank

Presseinformation vom 10.10.2019

Die Gewerkschaften und die DB Privat- und Firmenkundenbank AG (kurz: DB PFK) haben sich in der aktuellen Tarifauseinandersetzung geeinigt. Die Vereinbarung sieht in erster Linie die Erhöhung der Tarifgehälter um insgesamt 4,75 Prozent in zwei Stufen vor, davon 3,0 Prozent ab dem 1. November 2019 und weitere 1,75 Prozent ab dem 1. Januar 2021.

Zudem einigten sich die Verhandlungspartner auf die Verlängerung der bestehenden Regelungen zum Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen (Kündigungsschutz) bis zum 30. Juni 2023.

Die Vereinbarung hat eine Mindestlaufzeit bis zum 31. Dezember 2021.

Britta Lehfeldt, Arbeitsdirektorin und Verhandlungsführerin der DB PFK, sagte: „Wir haben nach langen und harten Auseinandersetzungen einen tragfähigen Kompromiss erzielt, der den Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie des Unternehmens gerecht wird. Damit haben die Beschäftigten die notwendige Sicherheit für die anstehenden Veränderungsprozesse im Unternehmen. Als Bank ist es für uns jetzt wichtig, so schnell wie möglich wieder vollständig für unsere Kunden da zu sein und die Folgen des Streiks zu beheben.“

Kontakt

Ralf Palm, Pressesprecher

Ralf Palm
Pressesprecher
ralf.palm@postbank.de
Download JPG