Postbank Pressedienst

Aktuelle Themen

Der Postbank Pressedienst liefert Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen rund um das Thema Finanzen. Die Veröffentlichung von Text- und Bildmaterial sind bei Angabe der Quelle Postbank honorarfrei.

Wir stehen Ihnen bei Rückfragen und weiterführendem Informationsbedarf gern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Umfrage: Vermögen aufbauen – aber wie?
Umfrage: Vermögen aufbauen – aber wie?

500.000 Euro sind eine Menge Geld – aber keine unerreichbare Summe. Das sagen drei von vier Deutschen (74 Prozent) in einer aktuellen Postbank Umfrage. Wie man am besten zu einem solchen Vermögen kommt, darüber gehen die Meinungen allerdings auseinander.

Früher rein ins Eigenheim
Früher rein ins Eigenheim

Zwei von drei jungen Menschen würden gerne in den eigenen vier Wänden leben. Wohneigentum ist das Sparziel Nummer eins der Altersgruppe von 18 bis 29 Jahren, so eine Postbank Umfrage. Die steigenden Immobilienpreise machen es aber immer schwieriger, sich diesen Wunsch zu erfüllen. So gewinnen junge Immobilienkäufer mehr finanziellen Spielraum. 

Die Bauphase ist immer ein spannender Abschnitt für Häuslebauer
Neubau: Wie gut sind Ihre Nerven?

Bauträger, Generalunternehmer oder Architekt? Viele Wege führen in die eigenen vier Wände. Allerdings gibt es große Unterschiede, was Bauzeit, Planungssicherheit und Kosten angeht. Ein Überblick.

Wertpapiere: Ist das Eis gebrochen?

Der Niedrigzins bleibt und der deutsche Anleger scheint umzudenken: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage steigt die Zahl der Wertpapierbesitzer. Es gibt jedoch eine Bevölkerungsgruppe, die Aktien und Fonds nach wie vor den Rücken zuwendet.

Mieter sparen sich arm

Die Ersparnisse von deutschen Mietern schmelzen dahin: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage legen sie ihr Geld im Vergleich zu Immobilienbesitzern seltener gewinnbringend an. So öffnet sich die finanzielle Schere zwischen Mietern und Eigentümern immer weiter.

Ratenkredite: 5 goldene Regeln
Geldanlage: Erträge maßlos überschätzt

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

Archiv

Sie möchten in weiteren Ausgaben des Postbank Pressedienstes stöbern? Im Archiv halten wir alle Ausgaben als PDF zum Download bereit.