Produkte

Wohn-Riester

Bausparen mit staatlicher Zulage

  • Hohe staatliche Förderung
  • Günstige Darlehenszinsen
  • Flexible Tilgungsmöglichkeiten
  • Sichere und stabile Altersvorsorge

Bausparen mit Wohn-Riester - Der Grundstein für Ihr Zuhause

Es gibt viele Möglichkeiten, für das eigene Alter vorzusorgen. Kaum eine ist dabei so attraktiv wie die eigene Immobilie, denn mietfreies Wohnen im Alter ist wie bares Geld. Statt Miete zu zahlen, schaffen Sie Monat für Monat Werte, von denen Sie und Ihre Familie langfristig profitieren. Den Grundstein können Sie mit Wohn-Riester bereits legen. Das bedeutet, bequem Eigenkapital in einem Bausparvertrag für das eigene Zuhause ansparen und dabei die volle staatliche Förderung genießen. Pro Person gibt es vom Staat die Grundzulage von bis zu 175 Euro im Jahr. Für jedes ab 2008 geborene Kind nochmals 300 Euro Kinderzulage zusätzlich. Auf die komplette Laufzeit gesehen ergibt das schnell ein kleines Vermögen.

Riester-Bausparen: flexibel, günstig, sicher

Beim Bausparen mit Wohn-Riester mit unserem Partner, der BHW Bausparkasse, dem Bauspar-Spezialisten der Postbank, schaffen Sie ein stabiles Fundament für Ihre Zukunft. Denn die staatliche Förderung ist nur ein Aspekt beim Bausparen mit Wohn-Riester. Mit dem Bausparvertrag nach Riester sichern Sie sich zudem schon heute Zugriff auf günstige Zinsen für Ihre Baufinanzierung. Das optimale Finanzierungskonzept entwerfen Sie ganz einfach zusammen mit unseren erfahrenen Finanzierungsexperten.

So funktioniert Bausparen mit Wohn-Riester

Wohn-Riester wird auch als Eigenheimrente bezeichnet, weil man beim Bausparen mit Wohn-Riester die Riester-Förderung dafür einsetzte, um eine selbst genutzte Immobilie zu finanzieren und damit im Alter mietfrei zu wohnen.

1

Wie hoch sind die staatlichen Zulagen?

Die Grundregeln für das Riester-Bausparen sind dieselben wie bei der herkömmlichen Riester-Rente. Sparer müssen vier Prozent ihres Vorjahr-Bruttoeinkommens in den Wohn-Riester-Bausparvertrag einzahlen und haben damit Anspruch auf die Riester-Zulagen in voller Höhe. Die jährliche Grundzulage ist 2018 sogar auf 175 Euro erhöht worden. Für jedes Kind, welches nach 2008 geboren wurde, erhält eine jährliche Zulage von 300 Euro. Ältere Kinder werden mit einer jährlichen Zulage von 185 Euro gefördert. Neben der staatlichen Zulage können die Beiträge zum Wohn-Riester Bausparvertrag auch steuerlich geltend gemacht werden.

2

Wer hat bei Wohn-Riester Anspruch auf die staatliche Förderung?

Als förderberechtigter Arbeitnehmer können Sie Ihren Wohn-Riester Bausparvertrag in Ihre Altersvorsorge einbauen. Förderberechtigt sind alle in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Arbeitnehmer, Landwirte und mitarbeitende Angehörige, rentenversicherungspflichtige Selbstständige sowie unter bestimmten Voraussetzungen Mütter und Väter in Kindererziehungszeiten sowie Bezieher von Arbeitslosen- oder Krankengeld.

3

Mit Wohn-Riester eine günstige Baufinanzierung aufnehmen

Wenn Sie einen Riester-Bausparvertrag abschließen, sparen Sie jeden Monat einen Teil des Eigenkapitals für Ihre Traumimmobilie an. Gleichzeitig sichern Sie sich schon früh den Zugriff auf niedrige Zinsen. So wird dank Bausparen mit Wohn-Riester aus Ihrer Altersvorsorge ein solider Plan, der Sie zuverlässig in Ihre eigenen vier Wände führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Bau­finanzierung mit der Postbank

Mit einer Baufinanzierung der Postbank realisieren Sie flexibel Ihren Wohntraum.

Alles zur Bau­finanzierung

Bausparen

Schnell und unkompliziert in die eigenen vier Wände.

Mehr zum Bausparen

KfW-Kredit

Geförderte Darlehen für Ihren Neubau / Ihre Modernisierung.

Jetzt informieren

Unsere Ratgeberartikel in den themenwelten

Wie funktioniert eine Baufinanzierung?

Unser großer Ratgeber Baufinanzierung klärt über Eigenkapital auf und hilft bei der Ermittlung Ihres monatlichen Budgets.

Zum Ratgeber Bau­finanzierung

Geeignete Immobilienfinanzierung finden

Der Weg in die eigenen vier Wände ist nicht für jeden gleich. Der Ratgeber Immobilien­finanzierung zeigt die wichtigsten Möglichkeiten auf.

Zum Artikel über Immobilien­finanzierungen

10 wichtige Begriffe zur Baufinanzierung

Wir erklären die wichtigsten Begriffe zur Baufinanzierung für Sie als Vorbereitung auf Ihr Bankgespräch.

Fach­begriffe Bau­finanzierung