Überweisen Sie per Beleg?

Immer mehr Men­schen erledigen ihre Bank­ge­schäfte online. Sie auch? Prima, dann ändert sich für Sie nichts. Sie nutzen lieber Papier-Belege? Dann können Sie dies selbst­ver­ständ­lich weiter tun. Vor­drucke für Ihre Über­weisungen und Scheckeinreichungen er­halten Sie ab dem 2. Januar 2023, Girobriefumschläge ab dem 9. Januar 2023 in Ihrer Filiale. Per Post oder Tele­fon können Sie diese nicht mehr be­stellen. Falls Sie noch Be­stell­scheine für Zahlungs­verkehrs­vor­drucke und Giro­brief­um­schläge haben, werden diese zum 31. Dezember 2022 ungültig.   

Formulare bleiben kostenfrei

Wie bisher erhalten Sie Formu­lare für Ihren Zahlungs­ver­kehr kosten­frei. Künftig sind Über­weisungen und Scheck­ein­reicher „blanko“. Das heißt: Ihr Name und Ihre IBAN sind nicht ein­ge­druckt. Die Scheck­vor­drucke werden na­tür­lich auch weiter­hin per­so­na­li­siert.

Auch Giro­brief­um­schläge gibt’s in der Filiale

  • Voraussichtlich ab dem 9. Januar 2023 erhalten Sie auch Giro­brief­um­schläge in der Filiale.
  • Momen­tan kosten 12 Um­schläge in der Filiale 10,20 Euro. Der Preis orien­tiert sich wie bisher am Porto der Deutsche Post AG für einen Brief „Standard bis 20g“.
  • Sie haben ein Postbank Giro extra plus Konto? Dann erhalten Sie in Ihrer Postbank Filiale 12 Giro­brief­um­schläge pro Jahr kosten­frei. Legen Sie einfach den Ab­hol­schein vor, den wir Ihnen im Frühjahr 2023 per Post zu­senden.

Sie brauchen Formu­lare für den ge­schäft­lichen Bedarf oder möchten perso­na­lisierte For­mulare?

Benö­tigen Sie eine größere Menge von Zahlungs­ver­kehrs­vor­drucken? Hätten Sie Ihre Daten gern vor­ge­druckt oder benötigen Sie Auszahlungs- oder Einzahlungsscheine? Dann be­stellen Sie Ihren Bedarf ein­fach bei unserem Partner Winter­mann-Lijnco. Welche Kosten dafür an­fallen, er­fahren Sie direkt im Web-Shop. Der Web-Shop wird zum Ende 2022 unter dem Link bank-formular.de aktiviert werden.

Schecks erhalten Sie nur in Ihrer Filiale.