Basiswissen

Das 1x1 für Ihre Wertpapieranlage

Um gut informiert in die Welt der Wertpapiere zu starten, erfahren Sie hier kurz und knapp alles Wissenswerte rund um Börse und Co.

Vorteile

Warum Wertpapieranlagen eine gute Idee sind

Sparbuch, Tages- oder Festgeldkonten bieten schon seit Längerem kaum Zinsen fürs Ersparte. Wann sich daran grundlegend etwas ändert, steht derzeit noch in den Sternen. Gleichzeitig nagt die Inflation (Preissteigerung) am realen Wert Ihrer Ersparnisse. Sparer müssen also umdenken!

Mit Wertpapieren lassen sich deutlich höhere Renditen erzielen als mit „klassischen“ Sparprodukten. Allerdings müssen dafür auch Risiken in Kauf genommen werden. Mit ein paar grundsätzlichen Anlageregeln lassen sich diese jedoch zumindest reduzieren. Einige davon gelten als sogenannte Börsenweisheiten.

Anlagestrategie

Worauf Sie bei der Geldanlage achten sollten

Drei Punkte sollten Sie bei der Geldanlage in Wertpapiere unbedingt beherzigen:

1. Definieren Sie Ihre Anlageziele

Es gibt keine Anlagestrategie, die zu allen Anlegern passt. Welche Geldanlage für Sie die richtige ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Dazu gehört Ihr Anlagehorizont, also wie lange Sie Ihr Anlagekapital entbehren können oder wollen. Und natürlich wie hoch das Risiko sein darf, das Sie bei der Geldanlage eingehen möchten.

2. Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb

Streuen Sie Ihr Anlagekapital über möglichst viele verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen oder Immobilien und über verschiedene Regionen. In der Fachsprache heißt das Diversifizieren. Damit stellen Sie Chancen und Risiken auf eine breitere Basis: Wenn sich ein Teil Ihrer Geldanlage schwächer entwickelt, kann das unter Umständen durch andere Depotbestandteile ausgeglichen werden.

3. Planen Sie eher langfristig

Auch wenn die Börsenwelt schneller und dynamischer geworden ist – Wertpapiere zu kaufen und langfristig im Depot zu halten, ist nach wie vor eine sinnvolle Strategie. Lassen Sie sich also von Kursschwankungen nicht aus der Ruhe bringen. In der Vergangenheit ließen sich auch größere Kursverluste langfristig oft wieder ausgleichen. Ein Beispiel: Der Deutsche Aktienindex DAX verlor während der jüngsten Finanzkrise von Juli 2007 bis Februar 2009 rund die Hälfte seines Wertes. Bereits vier Jahre später hatte er wieder sein Vorkrisenniveau erreicht. Ein langer Atem kann sich also auszahlen. Wichtig: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind natürlich kein Indikator für zukünftige Entwicklungen.

Es gibt zahlreiche Sprichwörter, die Orientierung im Börsengeschehen versprechen.

Mehr erfahren

Anlagetypen

Hier entscheiden Sie

Die Anlagemöglichkeiten am Kapitalmarkt sind schier grenzenlos. Doch welches Investment ist das richtige? Das lässt sich pauschal nicht beantworten, denn jeder Mensch tickt anders. Wichtig bei der Auswahl ist auf jeden Fall der persönliche Anlagehorizont, also wie lange Sie sparen wollen. Grundsätzlich gilt: Eine Wertpapieranlage sollte kein kurzfristiger Parkplatz für Ihr Kapital sein, sondern dem langfristigen Vermögensaufbau dienen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die persönliche Risikobereitschaft – schließlich sollen Sie mit Ihrer Geldanlage immer gut schlafen können. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick, welche Investments zu Ihren Risikoneigungen passen könnten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nur um eine erste Orientierungshilfe handelt. Sollten Sie weitere Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Investment benötigen, sprechen Sie gerne mit Ihrem Postbank Berater.

Risikobereitschaft

  • Gering

    Geringe Risikobereitschaft

    Sie gehen am liebsten auf Nummer sicher? Dann könnten Anleihen bonitätsstarker Staaten und Unternehmen für Sie einen Blick wert sein – zum Beispiel deutsche Bundesanleihen. Zwar halten sich die Renditechancen bei diesen sogenannten Rentenpapieren in Grenzen, die Risiken allerdings auch. Um eine breite Streuung des Investments zu erreichen, kann sich ein Rentenfonds oder ein ETF auf einen entsprechenden Anleiheindex anbieten.

  • Mittel

    Mittlere Risikobereitschaft

    Für ein Plus an Renditechancen sind Sie zu etwas größeren Risiken bereit, legen aber auch Wert auf Stabilität? Dann kann sich die Mischung von vergleichsweise sicheren Anleihen und renditeträchtigeren, aber auch schwankungsanfälligeren Aktien im Depot anbieten. Je nach Risikobereitschaft sollte auch das Verhältnis der beiden Anlageklassen ausfallen. Für solche Anleger könnten Mischfonds eine interessante Geldanlage darstellen.

  • Hoch

    Hohe Risikobereitschaft

    Sie möchten die Chance auf möglichst hohe Rendite, haben einen langen Anlagehorizont und können auch mit größeren zwischenzeitlichen Kursverlusten leben? Dann sollten Sie vornehmlich in Aktien investieren – denn diese bieten die höchsten Ertragschancen, sind jedoch auch relativ schwankungsanfällig. Um sowohl Chancen als auch Risiken auf eine breite Basis zu stellen, sollten Sie Ihr Aktieninvestment breit über verschiedene Regionen und Branchen streuen, etwa mit Aktienfonds oder ETFs.

Wertpapierarten

Die wichtigsten Begriffe, um mitreden zu können

Wohl jeder hat schon mal etwas von Aktien gehört. Aber welche Wertpapierarten gibt es noch, welche spezifischen Chancen und Risiken bieten die unterschiedlichen Anlageklassen und wie funktioniert eigentlich ein Depot? Hier erklären wir Ihnen einige der wichtigsten Begriffe. Unser Tipp: Schauen Sie auch in unsere Postbank themenwelten, dort finden Sie regelmäßig weitere interessante Informationen zu Wirtschafts- und Finanzthemen.

Beachten Sie die Risiken!

Denken Sie daran: Jede Geldanlage ist mit einem gewissen Risiko verbunden. In der Regel steigen mit den Renditechancen einer Wertpapieranlage auch die Risiken. Je nach Anlageklasse ist zum Beispiel mit Kursschwankungen, Risiken der Bonität, der Liquidität, der Zinsänderung, der Währung und der Länder sowie steuerlichen Risiken zu rechnen. Über die speziellen Risiken der jeweiligen Anlageform informieren Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Verkaufsunterlagen oder Ihr Berater.

Mehr erfahren

Sind Sie bereit für Ihr Investment?

Wir wissen, dass die Pläne, Ziele und Präferenzen unserer Kunden ganz unterschiedlich sind. Vielleicht haben Sie schon die passende Geldanlage im Blick? Dann eröffnen Sie doch direkt ein Depot! Oder haben Sie weitere Fragen? Dann sprechen Sie gerne mit Ihrem Postbank Berater.

Jetzt Depot eröffnen